Neueste Artikel

rbheader

Beschwipste Osterhäschen {Rezept: Rumbutter}

Bei Rumbutter muss ich immer an London zur Weihnachtszeit denken:

beim Bummeln entlang der Eislaufbahn am Somerset House haben wir eine Art Popup Store des Kaufhauses Fortnum & Mason gefunden. Auf der Suche nach einem Mitbringsel, mussten wir leider feststellen, dass unser Geldbeutel so gar nicht bereit war hunderte Pfund für einen Cashmere Schal oder schicke Lederhandschuhe rauszurücken, deshalb ist es dann einfach ein Gläschen traditionelle Englische Rumbutter geworden – und das war im Nachhinein betrachtet sowieso viel besser als ein Schal, denn ohne dieses Gläschen gäbe es jetzt auch kein Rezept! So!

Rumbutter isst man in England traditionell eher um die Weihnachtszeit oder verschenkt sie an frischgebackene Eltern, aber ich finde ja, dass es nicht unbedingt Weihnachten sein muss, denn sowas Leckeres kann man das ganze Jahr futtern!

r10

r15
Weil die Rumbutter noch dazu super einfach hergestellt ist und man die Zutaten meist auch zuhause hat, biete sie sich auch als kleines Ostermitbringsel an und den Rest kann man sich heimlich still und leise zuhause selbst ganz dick aufs Brot schmieren!
Weiterlesen

BC-HEADER-corrected

RBZ Bookclub {… my books in February}

Ich gebe es zu.
Ich hab da ein kleines Problem.

Ich kann einfach nicht ohne, und oft bin ich total maßlos und weiß einfach nicht wie ich aufhören soll.

 

BÜCHER. 

ICH LIEBE BÜCHER.

bc11

Nachdem ihr jetzt also wisst, dass ich ein totaler Bücherwurm und Lese-Addict bin, muss ich meine Leidenschaft ja nicht länger verstecken und kann mich ganz in dieser neuen Rubrik RBZ Bookclub austoben, hihi.

In den letzten Monaten habe ich eine ganze Menge auf meinem eReader (dem Amazon Kindle Paperwhite) gelesen, aber nichts ist besser als der Geruch eines neuen Buches und das Gefühl von Papier-Seiten zwischen den Fingern.

bc5

Nachdem ich dieses Jahr angefangen habe ein Lese-Diary zu schreiben, in dem ich kurz ein paar Gedanken zu meinen gelesenen Büchern festhalte und ihnen auch eine Note verpasse möchte ich euch ab jetzt auch hier im Blog jeden Monat die gelesenen Bücher aus dem vergangenen Monat vorstellen. Tadaaa, und das sind sie:
Weiterlesen

r_12_header

Rewind {week 12}

Wochenrückblicke am Montag zu veröffentlichen soll wirklich nicht zur Gewohnheit werden, aber nachdem ich gestern fast den ganzen Tag in der Küche verbracht habe, um mich um das Projekt “Pulled Pork” zu kümmern, war ich einfach nur total müde.

Es ist auch nur noch eine Woche bis zur Abgabe meiner nächsten Seminararbeit, danach kann ich endlich wieder mehr bloggen! Ich freu mich schon drauf und hab eine reisen Liste von To Dos! Bis dahin aber erst mal meine letzte Woche ein Bilder:

 

r23 r22 r21

Diese Woche stand ganz im Zeichen des Smoothies! Bis jetzt hatte ich einfach nie Lust ein bisschen früher aufzustehen um mir und Alex den Start in den Tag mit einem selbst gemachten Smoothie zu versüßen.
Deswegen hab ich beschlossen, mich jetzt jeden Abend 5 Minuten um das Vorbereiten des Obstes für den morgendlichen Smoothie zu kümmern und siehe da – es klappt!

Bis jetzt habe ich alles einfach nach Lust und Laune reingeworfen, den Obstkorb geplündert und auch Früchte aus der Dose (Ananas und Pfirsich, yum!) und dem Gefrierfach (Beeren) benutzt aber die Rezepte aus dem Smoothiebuch von GU bringen auf jeden Fall auch Abwechslung in den Mixer!

 

 

r20 r18

13203_817011918368427_1867491691538843232_n r19

Was eine Aufregung um diese Sonnenfinsternis!! Es gibt keine Brillen mehr, auf keinen Fall durch CDs, Rettungsfolie oder Schweizerbrillen gucken – die totale Panikmache. Für den Fall der Fälle habe ich mir diese wundervolle Lochkamera aus einer Pringlesdose gebastelt (das wohl hässlichste Sonnenfinsternis-Glotzgerät inklusive ekligem Chipsgeruch!) – aber es hat großartig funktioniert!
Weiterlesen

rewind11

Rewind {week 11}

Huch!

Leider hab ich es gestern Abend nicht mehr geschafft meinen Wochenrückblick zu posten. Die Couch und das leckere Essen war Schuld! Sorry!!

Es war einfach ein unglaublich “Lazy Sunday”. Dieser Sonntag hat den Namen wirklich verdient, denn außer Futtern, dösen und auf der Couch sitzen ist heute nämlich wirklich nicht viel passiert.

IMG_7634 IMG_8017

Diese Woche habe ich mehr oder minder erfolgreich versucht mich mit allen zulässigen Mitteln (leckere Säfte in Regenbogenfarben und Frühstück, das auch mal ganz un-instagram mäßig angerichtet verputzt wird ) bei Laune zu halten, damit die Seminrarbeiten für die Uni nun auch endlich mal fertig werden, aber das ist wirklich gar nicht mal so einfach.

11032943_358275961040848_1314749708_nDeswegen hatte ich auch einen minikleinen mittelgroßen Durchhänger. Beim Kaninchen Streicheln hab ich wie so oft meine Musik Bibliothek auf Shuffle gehört und dann… dann kommt dieser eine Song. Von tausenden Songs muss es genau dieser sein? Ehrlich?! Laune im Keller und Melancholie Modus an. Kennt ihr das? Ein Song kann einem den Boden unter den Füßen wegziehen? Da hilft nur mein Lieblingsort, Tee und Flauschnasen-Häschen.

 
Weiterlesen

cinnaheader

Cinnabun Swirl Cake {Rezept: Zimtschneckenkuchen}

Hmmm, Zimtschnecken.. das wäre jetzt was.
Aber das dauert immer so lange. Hefeteig machen, gehen lassen, Kneten, gehen lassen, füllen, ausrollen… Wenn das nur schneller ginge…

STOP! HALT! MOMENT!! Das geht doch schneller, oder?!

Höchste Zeit also ein Rezept zu kreieren, das genauso lecker schmeckt wie Zimtschnecken, aber ratz fatz schnell geht! Ich hab mich sofort dran gemacht, die Küche meiner Mutter in Schutt und Asche (oder eher in Zimt und Zucker, hihi) zu legen und hatte super viel Spaß beim Experimentieren.
In der Tat sogar so viel Spaß, dass ich komplett vergessen habe das Rezept aufzuschreiben, weil ich mich so über meine leckere Kreation gefreut habe… Ich Döspaddel.

cinna5b

Genau deswegen habe ich mich am Sonntag noch einmal in meine Testküche verzogen, habe ordentlich Stift und Zettel bereit gelegt, alles abgewogen und notiert, damit ich euch diesmal mein Blitzrezept für diese Eigenkreation verraten kann!
Weiterlesen