bananenheader

Endlich ist das Sommersemester vorbei (nagut, fast .. es müssen noch ein paar Seminararbeiten geschrieben werden, aber zuvor habe ich mir ja wohl eine Pause verdient)! Ich unterschätze immer wieder, wie anstrengend es dann doch für mich ist für die Uni von Berlin nach Potsdam zu fahren, vor allem, wenn man sich tausend schönere Dinge vorstellen könnte, als sich mit der Univerwaltung rumzuärgern…

bananen10

Gestern dann habe ich in meinem lange vernachlässigtem (B)Logbuch geblättert und konnte mich fast gar nicht entscheiden, was ich euch nun zuerst zeigen möchte, aber ein Blick in den Obstkorb und ein paar nicht mehr ganz so gelbe Bananen haben mich dann an eines meiner neusten Lieblingsrezepte erinnert…

  bananen1

Super leckeres und saftiges kanadisches Bananenbrot!

Das Rezept wurde eigentlich aus der Not heraus geboren, denn im Obstkorb lagen drei braune Bananen, die niemand mehr so wirklich essen wollte. Zum wegwerfen viel zu schade, hab ich mich dann ans improvisieren gemacht und mich über das köstliche Ergebnis wirklich gefreut (auch Alex und die Jungs, die gerade  zum Fußball kucken bei uns zu Besuch waren haben sich gefreut, denn vom Kuchen war nach 10 Minuten nichts mehr übrig)!

 

  bananen3

Zutaten für eine Kastenform:

 

* 115 gr Butter

* 115 gr brauner Zucker

* 115 gr normaler Zucker

  + 2-3 EL Zucker als Topping

* 180 gr Mehl

* 3 reife Bananen

* 2 Eier Größe L  (wer M nimmt, gibt noch 2-3 EL Milch in den Teig)

* 1 Tl Natron

* 1 Tl Zimt

* 100 gr Haselnüsse gemahlen

* 150 gr Mandeln gehackt  (100gr im Teig, 50gr als Topping)

* 2-3 EL Ahornisrup (auch ersetzbar durch Rum oder Milch)

 

Tip: wer keine Mandeln oder Haselnüsse mag, kann natürlich auch zu anderen Arten wie Walnüssen oder Cashews greifen! Einfach mal ausprobieren!

  bananen4

Zubereitung:

* Bananen schälen und in einer Schüssel oder tiefem Teller mit einer Gabel gut zermatschen

  bananen5

* In einer Rührschüssel Butter mit Zucker schaumig rühren, dann die Eier und die Bananen zugeben

 

* Jetzt Mehl, Natron und Zimt mit in die Schüssel geben und glatt rühren

 

* Haselnüsse und 100 Gramm der gehackten Mandeln hinzufügen (die  restlichen 50 gr beiseite Stellen) und zu guter Letzt Ahornsirup/Rum oder Milch zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verrühren – unbedingt Teig naschen!

 

* Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und mit den restlichen 50gr gehackten Mandeln und 2-3 EL Zucker bestreuen, das gibt nachher eine leckere Kruste (mit der Unterseite eines Löffels drücke ich das Topping nochmal auf den Teig, damit es  sich gut mit Teige verbindet und nach dem Backen nicht einfach wieder runterfällt)

  bananen6

Den Ofen auf 180°C Oberunterhitze (Umluft ca. 170°C) vorheizen und ca. 45- 60 Minuten backen (nach 40 Minuten Garprobe mit einem Holzstäbchen)
Achtung:  nach ca. 20-30 Minuten einen Blick in den Ofen werfen; ist der Kuchen schon genug gebräunt mit einer Alufolie abgedeckt weiterbacken!

 

  bananen9

 

Wer Bananen mag, wird diesen saftigen Kuchen lieben, denn er schmeckt nicht nur frisch gebacken und noch lauwarm sehr lecker, sondern wird nach ein paar Tagen Aufbewahrung in einem luftdichten Behälter sogar noch aromatischer!

 

Ich hoffe, ich konnte mit diesem Rezept ein paar arme braune Bananen vor der Tonne retten und bin schon ganz gespannt, ob euch das Rezept gefällt! Was macht ihr sonst mit gelb-braunen Bananen? 

 

bananen2

bananen8

headerkosmetikmarken

Hallo ihr Lieben,

mit einer kurzen Ankündigung melde ich mich von hinter den Bücherstapeln zurück (ja, es ist mal wieder Klausurphase in der Uni)!

lernmarathon

Es passiert gerade ganz schön viel – viele Ideen im Kopf, Projekte im Notizbuch, Reisen im Kalender und Pläne für die Semesterferien sind geschmiedet.. Ich freu mich schon soooo euch schon ganz bald davon zu erzählen und noch viel mehr habe ich noch eine ganze Menge halb-vorbereitete Posts (irgendwie ist mir meine Motivation abhanden gekommen, falls ihr sie findet – es gibt FINDERLOHN!!!) mit Rezepten (hmm, kanadisches Bananenbrot), DIYs und Reviews und sowieso hab ich noch ne Menge zu erzählen!

birthday-giveaway

Und dann ist da ja noch mein längst überfälliges Geburtstags-Giveaway mit tollen Überraschungen für euch  …

 

 

Und jetzt zu meiner eigentlichen Ankündigung … BLOGPARADE!!!

Ich hatte vor einigen Wochen beim Beauty Blogger Café die Möglichkeit, ganz liebe Blogger kennenzulernen und freue mich auf meine allererste Blogparade mit 14 fabelhaften Bloggermädels aus Berlin und Umgebung!

 

10491199_342656089216343_1519415526566576226_n

 

Jede Bloggerin wird einen Look oder ein Nageldesign mit den Produkten nur einer Kosmetikmarke kreieren. Ihr dürft gespannt sein auf die ganze Bandbreite eurer liebsten Kosmetikmarken, von günstigeren Produkten aus der Drogerie bis hin zu Mac und Bobbi Brown ist nämlich für jede etwas dabei!

 

14.07. – Devilly – www.i-am-devilly.blogspot.de

15.07. – Antonia -  www.fioswelt.blogspot.de

16.07.  Elli –  http://www.obstgartentorte.blogspot.de

17.07. – JayJay - www.pinkloveliness.com

18.07. – Katja - www.schminktussis-welt.blogspot.de

19.07. – Sabrina - www.BeautyInside13.blogspot.de

20.07. – Lena - www.gepinsel.de

21.07. – Stephanie - www.whatdoyoufancy.blogspot.de

22.07. – Nica - www.beautymanie.blogspot.de

23.07. – Angelika - www.leidenschaft-makeup.de

24.07. – Moppi - http://moppis.blogspot.de/

25.07. – Katha - http://regenbogenzebra.com

26.07. – Melli - http://www.drangshi.com

27.07. – Christin - http://backy-chan.blogspot.de/

 

Wer sich dabei für welche Marke entschieden hat, verrate ich euch natürlich noch nicht – schaut vorbei und lasst euch überraschen!

Ich krame jetzt auch schon mal fleißig in meiner Schminkschublade und freu mich, bei meiner ersten Blogparade mitmachen zu dürfen 

  fillergraphic

 

 

Getagged mit
 
rollerheader

 

Kurz nach Ostern erreichte mich eine tolle kleine Überraschung (ich liebe Überraschungspost!!), nämlich zwei Nagellacke aus der neuen Anny Golden Roller Girls Edition!

roller6b

Leider ging es die letzten Wochen bei mir auch richtig rund: das neue Semester in der Uni hat angefangen, ich habe mich ganz schön aufraffen müssen, um nicht wieder in den alten depressiven Trott zu verfallen, eine ganz liebe Freundin feierte ihren Junggesellinenabschied zuhause in Bamberg (also gab es einen Kurztrip nach Bamberg und einen wundervollen und entspannten Abend mit den Mädels) und das erste Referat in Linguistik wollte auch noch schnell vorbereitet und gehalten werden.

 

Lange Rede kurzer Sinn, heute zeige ich euch also endlich meine beiden Lacke, die ich bestimmt im Sommer noch öfters auf den Nägeln tragen werde!

roller1b

roller2

Ich habe die Farben 394.80 jeans calling, ein dunkles Royalblau (was mich ein bisschen an NIVEA erinnert) und 514 hot to handle, ein sattes glitzerndes Gold, zugeschickt bekommen.

 

Man erkennt zwar schon im Schatten, dass hot to handle keine halben Sachen macht, er glitzert nämlich was das Zeug hält. Aber wenn erst mal ein paar Sonnenstrahlen auf den Lack treffen, dann aber HALLO – es gibt es ein regelrechtes Glitzergewitter! In einem Close Up habe ich versucht, das Glitzern ein bisschen besser einzufangen.

roller3

 

Bitte entschuldigt meine derzeit nicht so schöne Nagelform, ich mache derzeit (wiedermal) eine Micro Cell Kur, weil meine armen Nägel sehr brüchig und weich sind.

roller4

Ich mag besonders die beiden unterschiedlichen Finishes der Lacke:

* jeans calling glänzt richtig schön, irgendwas zwischen Creme- und Jelly Finish und benötigt auf jeden Fall zwei Schichten um decken zu sein Die erste Schicht war etwas streifig, aber nach einer weiteren Schicht bekam ich ein schönes gleichmäßiges Ergebnis.

* hot to handle lässt sich auch sehr gut lackieren, benötigt aber ebenso zwei Coats. Die Formulierung ist etwas dünner als jeans calling, trocknet deshalb um so schneller

  roller5

Haltbarkeit:

Ich hab über den Lack noch eine Schicht Insta-Dri von Sally Hansen aufgetragen (ich bin einfach so ungeduldig UND schusselig was frischen Nagellack angeht) und konnte am 4. Tag etwas Tipwear erkennen. Das ist bei mir aber durchaus normal, ich arbeite viel mit den Händen und bin da nie besonders vorsichtig!

Preis, Inhalt und Bezugsquelle:

Im Fläschchen sind 15ml enthalten, die für je 9,50€ Mitte Mai exklusiv bei Douglas zu bekommen sind.

 

Seit es Essie vor langer Zeit vorgemacht hat, gab es immer mal wieder Lacke mit Chrome Finish oder mit Duo-Chrome Glanz. Bis jetzt konnte ich mich noch nicht so wirklich dafür begeistern, aber mein Herzchen hat einen kleinen Hüpfer gemacht, als ich die Pressebilder für 517 wild at heart gesehen habe, denn er Schimmer umwerfend schön rosé gold und hat ein bisschen was von Sonnenuntergang an einem klaren Sommerabend.

  roller7

 

meinemeinug

Insgesamt gefällt mir das Farbschema der Golden Roller Girls Limited Edition wirklich gut! Auch wenn die beiden dunkleren Blautöne vielleicht für die Sommermonate nicht jedermanns Sache sind, werden die goldenen Chrome Finish Polishes bestimmt viele Mädchenherzen höher schlagen lassen. An das Auftragen mit dem dünnen Pinsel (nicht so wie der etwas breitere Pinsel von Essie, Catrice oder Sally Hansen) muss ich mich noch etwas gewöhnen, trotzdem war ich mit dem Ergebnis absolut zufrieden!

 

Mehr Swatches findet ihr bei Cherry (skinny jeany & wild at heart), Sarah (skinny jeany & best dressed), Marion (denim on the rocks & hot to handle) und Lena (hot to handle)!

 

Vielleicht konnte ich euch jetzt mit meinen Bling Bling Bildern auch ein bisschen mit dem Chrome-Finish Fieber infizieren :)

Wie gefällt euch das Denim & Gold Farbschema der neuen Anny LE? Lieber Blautöne oder lieber Chromglanz?
Ganz viele liebe Grüße ♥

fillergraphic

*die beiden gezeigten Produkte wurden mit von Anny kostenlos zur Verfügung gestellt.

tfios

Eigentlich bin ich beim Filme kucken nicht so emotional, aber es gibt so manche Filmszenen, da kullern  bei mir ein paar Tränchen.

 

Wenn Dumbledore und Dobby  bei Harry Potter sterben, einige Stellen bei Herr der Ringe, Mockingjay, … und ich bin mir sicher, es werden im Kino bald wieder Tränen fließen, denn schon der neue Trailer von “The Fault in Our Stars” (Deutscher Buchtitel: “Das Schicksal ist ein mieser Verräter”)  ist so herzergreifend und rührend, dass ich ein bisschen Angst habe, dass ich im Kino eine Großpackung Taschentücher brauen werde!

 

 

 

Ich bin schon länger ein riesen John Green Fan und habe alle seine Bücher verschlungen. Es gibt immer spannende, witzige und überraschend “menschliche” Figuren, mit denen man sich in so mancher Hinsicht immer wieder identifizieren kann. Noch dazu gibt es eine Menge wahrer und schöner Zitate und Stellen in den Büchern, die ich immer wieder gerne lese.

 

tfios2

 

Falls ihr “The Fault in Our Stars”/”Das Schicksal ist ein mieser Verräter” noch nicht gelesen habt, kann ich euch das auf jeden Fall ans Herz legen.

“Ich erzählte Augustus die Grundzügen meines Wunders: Als ich 13 Jahre alt war, wurde bei mir Schilddrüsenkrebs im vierten Stadium diagnostiziert. (Ich erzählte ihm nicht, dass die Diagnose drei Monate nach meiner ersten Periode kam, es war wie: Glückwunsch! Du bist eine Frau. Jetzt stirb.)”

Auch wenn es darin um  schwierige Themen wie Krebserkrankung, Tod und Sterben geht, schafft es John Green, der Geschichte eine gehörige Portion Humor, Sarkasmus und Gefühl einzuhauchen, sodass man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen kann!

 

tfios3

Habt ihr vielleicht das Buch gelesen oder habt (jetzt) auch vor euch den Film anzuschauen? Wie ist das bei euch mit den Film-Tränchen – seid ihr sehr emotionale Filmegucker?

Ich freu mich auf jeden Fall schon auf den Film ,der ab dem 5. Juni in den Deutschen Kinos anlaufen wird und wollte meine Begeisterung darüber (und Tränchen beim Trailer kucken),  mit euch teilen …. aber mir ist jetzt schon klar, das wird Herzschmerz geben.

 

fillergraphic

Set your Twitter account name in your settings to use the TwitterBar Section.