Allgemein
Kommentare 2

Origami Deko [Do it yourself]

[singlepic=738,400,,,center]

 

Ich ändere die Dekoration über meinem Bett 4 mal im Jahr.

Je nach Jahreszeit schmücke ich die Decke über meinem Bett um die Lichterkette mit Herbstblättern, Schneeflocken, Blumen, Schmetterlingen und allem was dazu gehört.

Nach viel Inspiration durch stundenlanges aber effektives Klicken durch Weheartit und Tumblr habe ich beschlossen, dass ab heute Origami Kraniche, das japanische Symbol von Hoffnung und Glück, jeden Morgen und jede Nacht das Erste und Letzte sein sollen, was ich sehe.

 

Vielleicht schaffe ich es ja irgendwann mal genung für ein Senbazuru 千羽鶴, eine Kette von 1 000 Kranichen (die man zu Hochzeiten, oder Geburten schenkt, oder um einen Wunsch gewährt zu bekommen) zu falten. Wie ich finde eine tolle und sehr schöne japanische Tradition (mehr Infos -> hier)

 

[singlepic=737,800,,,center]

 

Was man für die Deko braucht:

  • Druckerpapier, dass man sich selbst quadratisch zurechtschneiden kann oder spezielles Origamipapier
  • Nadel und Faden
  • Tesafilm
  • Faltanleitung

 

Eine toll erklärte Faltanleitung ist zum Beispiel dieses Youtube Video

 

 

 

[singlepic=732,800,,,center]

Nach Belieben viele Origamikraniche basteln

 
[singlepic=733,800,,,center]

Nadel und Faden bereitlegen

 
[singlepic=734,800,,,center]

Durch den Rücken des Kranichs einen Faden ziehen

 
[singlepic=735,800,,,center]

Aufhängen!

 

 

Ich bin ein großer Fan von selbtgemachter Dekoration. Sie ist individuell, farblich genau so wie ich es möchte und natürlich sehr preiswert!

 

 

Wie gefällt euch die selbermach Deko?

Habt ihr vielleicht sogar ein par DIY Deko Tipps für mich? 

[singlepic=604,400,,,center]

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.