Mädchenkram
Kommentare 10

BB Cream im Test [Missha Perfect Cover B.B Cream SPF42+++ No.21]

[singlepic=907,450,,,center]

 

Nach einem eher orangestichigen unerfolgreichen Versuch mit der L’Oreal Nude Magique BB Cream in Hell (REVIEW findet ihr hier) habe ich mir über Amazon die Missha Perfect Cover B.B Cream SPF 42 PA +++ No.21 (Light Beige) bestellt!

 

 [singlepic=908,800,,,center]

 

Die Creme in der kleineren 20 ml Tube (Vollgröße 50ml mit Pumpspender) hat über Amazon Marketplace 14,99€ gekostet

(Mir ist bewusst, dass man die Creme über Ebay für die Hälfte des Preises in Korea bestellen kann, aber dafür auch eine Lieferzeit von 1-2 Monaten in Kauf nehmen muss!).

Das verspricht die Creme

The M Perfect Cover BB Cream gives an even and natural-looking coverage with the soothing, moisturising properties of a cream. It is suitable for all skin types including acne-prone skin, and can be used as a makeup base or foundation.

– >Whitening + Anti-Wrinkle + UV Protection

 

  [singlepic=909,550,,,center]

 

Die Farbauswahl fand ich eher schwierig, weil es nicht nur zwei Farbnuancen wie ‚hell’ und ‚dunkel’ gibt sondern gleich 5 unterschiedliche Nuancen, wobei besonders die Mädels mit hellerem Hauttyp profitieren dürften.

 

[singlepic=904,700,,,center]

 

Ich habe mich nach dem Googeln und Vergleichen von Swatches für die Farbe No.21 Light Beige entschieden und kann jetzt schon verraten, die Farbe passt PERRRRFEKT!

 

 [singlepic=906,800,,,center]

Auf dem nach Rock im Park gebräunten Handrücken wirkt die Creme etwas hell 

 

Um euch auch mal ein Vergleichsbild zu zeigen, seht ihr auf diesem Armswatch die Nude Magique von L’Oreal und die Missha No. 21

 [singlepic=902,800,,,center]

Konsistenz

Die Konsistenz der Creme ist weniger flüssig als die Nude Magique aber auch nicht zu fest. Sie lässt sich gut auf der Haut verteilen. Ich habe es zuerst mit einem Foundation Pinsel probiert, fand dann aber am einfachsten, die Creme mit den Fingern gleichmäßig zu verteilen und einzuarbeiten.

Farbe und Deckkraf

Die Farbe, ein helles und kühles Beige, ist gut pigmentiert. Die Deckkraft würde ich als mittel beschreiben. Unebenheiten, rote Flecken, Äderchen und leichte Pigmentflecken wirken wie verschwunden, aber die Haut sieht trotzdem natürlich aus, da man die Hautstruktur noch gut erkennen kann.
Das Tragegefühl ist angenehm, es fühlt  sich nicht zugekleistert sondern eher leicht an.

 

[singlepic=910,800,,,center]

[singlepic=911,800,,,center]

(für Details bitte zum Vergrößern auf das Bild klicken) 

Insgesamt bin ich nach gut einer Woche Testen der Missah BB Cream wirklich zufrieden und kann mir auch vorstellen, die Creme längerfristig zu benutzen.

Ich werde mir die Creme für den Sommer noch in der Nuance No. 23 (Natural Beige) bestellen, falls sich meine tödlich blasse Haut entschließt, doch ein bisschen Farbe anzunehmen 🙂

Auf der Tube kann man unter den Effekten der Creme „Whitening“ finden, was mich anfangs etwas beunruhigt hat.
Nach viel Recherche über die Inhaltsstoffe gibt es in der Creme keine Stoffe, die die Haut weißer machen (das fände ich auch wenig wünschenswert!!). Anscheinend ist mit „whitening“ gemeint, dass die Creme unterstützt, Unreinheiten und Schäden in der Hautstruktur zu heilen und so die Haut ebenmäßiger erscheinen zu lassen.

 

[singlepic=905,450,,,center]

Pro:

  • für BB Cremes eine gute Auswahl an Farbnuancen (vor allem für helle Haut), die perfekt zu meinem Hautton passen
  • gute Deckkraft ohne künstlich oder zugeschmiert zu wirken
  • angenehmes Tragefühl
  • gute Haltbarkeit: ein ganzer Arbeitstag ohne abzufärben, creasen, verschmieren
  • semi-mattes Finish
  • zusätzliches Auftragen von Concealer war nicht notwendig
  • sehr guter Sonnenschutz
  • Inhaltsstoffe: Bienenwachs, Glycerin, Caviar Extract, Algenextrakt, Jojoba Öl, Rosmarin Extrakt und Hagebutten Fruchtöl

 

Contra:

  • auch wenn ich vielfach gelesen habe, dass man die BB Cream auch gut ohne Feuchtigkeitspflege tragen kann,  wurde meine Haut tagsüber an einigen Stellen etwas zu trocken, weshalb ich die Creme mit einer leichten Feuchtigkeitscreme darunter trage
  • Inhaltsstoffe:  es sind Silikone und Mineralöl enthalten. Das könnte generell für empfindliche Haut problematisch sein. Auch wenn meine Haut sonst sehr sehr empfindlich beim ausprobieren neuer Kosmetikprodukte reagiert kann ich bei dieser Creme keine neagitven Auswirkungen feststellen

Ich hoffe ich konnte mit dieser Review etwas Licht ins Dunkel des BB Dschungels bringen.

Vielleicht wollt ihr der Missha Creme ja auch eine Chance geben, euch zu überzeugen!

 

Ist die Creme etwas für euch?

Oder kennt ihr vielleicht eine BB Creme mit der ich die Feuchtigkeitspflege weglassen kann?

  [singlepic=604,400,,,center]

10 Kommentare

  1. Oh nein oh nein oh nein jetzt muss ich die auch kaufen! 😀 Nachdem ich mit der L’Oreal von der ich zum Glück eine Probe in ner Zeitschrift hatte so gar nicht zufrieden war (dunkel, komischer Effekt mit diesen Peeling Perlen, Orangestich – eigentlich die gleichen Erfahrungen die du hattest), habe ich schon länger überlegt mir die Misha zu gönnen. Hab mich bis jetzt nur irgendwie noch nicht so recht getraut, erstens machte mir der Preis zu schaffen und zweitens die Farbauswahl: wenns dann nicht passt hat man wieder 15€ für ein Produkt ausgegeben, das im Schrank rumgammelt.
    Finde den Effekt total verblüffend! Zumindest auf den Fotos sieht es total natürlich und frisch aus, nicht maskenhaft wie bei Makeup aber trotzdem schön eben. Super! Denke da muss ich vielleicht doch noch zuschlagen… 🙂

  2. Ines sagt

    Ich überlege auch schon seit längerem, ob ich mir eine BB Cream zulege und schwanke noch zwischen Misha oder Skin79.
    Aber dein Bericht hat mir schon gut weitergeholfen, da wir wohl ähnliche Hauttypen besitzen… 😉
    Mal bei Ebay schauen, ob ich die 20 ml Größe bestelle…
    Danke für deinen Erfahrungsbericht!
    lg

  3. Ich bin auch absoluter Fan der Missha BB Cream. Sie vollführt wahre Wunder in meinem Gesicht 🙂 Da können die anderen BB Creams, die derzeit wie Pilze auf dem Markt stoßen, in keinster Weise mithalten.

    Liebe Grüße, Leni ♥

    • Katharina sagt

      da stimme ich Dir da absolut zu 🙂
      es gibt mittlerweile so viele detusche BB creams, aber keine einzige hält was sie verspricht, oder hält das, was ich mir von ner BB cream erhoffe und wünsche!
      Da war die MIssha ein echter glücksgriff! ;D

      sorry übrigens für die späte antwort – gerade im umzugsstress habe ich den blog etwas aus den augen verloren :/

  4. Wieso 1-2 Monate Lieferzeit über ebay? Ich habe von Korea auch Missha M Perfect Cover bestellt und nur nach einer Woche die Creme becommen. Meine ist aber Farbe 23 und passt ausgezeichnet, obwohl meine Haut auch sehr hell ist (die Creme sieht eigentlich zu dunkel aus, aber adaptiert sich nach einigen Sekunden, deshalb scheint es mir, dass die Photos im Internet nutzlos sind – sie zeigen die Creme gleich aus der Packung).

    • Katharina sagt

      DieLiegerzeit aus Korea kann stark variieren. Meine letzte Missha BB (ich habe mittlerweile bestimmt schon 5mal bestellt) kam in nur 9 Tagen.
      Wie schnell du dein Produkt erhält hängt davon ab, wann der nächste Kontainer/Box verpackte Sendungen losgeschickt wird. Da die Versender kostenlos mit Sparversand schicken, werden Sendungen und Aufträge über einen längeren Zeitraum gesammelt und dann, sagen wir mal alle 3-4 Wochen losgeschickt.
      Du hattest also wahrscheinlich Glück, dass zum Zeitpunkt deiner Bestellung bald die Sendungen verschickt wurde .
      Habe die letzte Creme schnell, die vorletzte aber erst nach 1,5 Minaten erhalten.

      Im Sommer nutze ich auch die 23 🙂 ist mir aber jetzt im Winter zu dunkel geworden, bin dann doch eher sehr blass 🙂 aber bald kommt die sonnige zeit ja auch endlich wieder 🙂

  5. Bloom sagt

    So eine schöne Review hab ich ja noch nie gesehen. Ich bin ganz platt. Ein Augenschmauss!
    Ich bin hier gelandet weil ich mir auch die 21 geholt habe, aber wegen den ganzen Inhaltstoffen noch ein wenig am zögern war. Aber ich kann mich sonst nur anschliessen, die Deckkraft ist perfekt und ebenmässig, man hat echte Porzelanhaut.
    Was mich dann ob der Inhaltstoffe überzeugt hat: Man braucht Sonnenschutz im Sommer, so ist es einfach. Und in jeder Sonnenschutz-Creme ist das gleiche Zeug zu finden: Silikon, Mineralöl. (Ausser Naturkosmetik)
    Also kann man auch gleich die Missha nehmen, zudem man damit nicht weisse Flecken und einen Fettglanz hat, wie bei den normalen Sonnencremes, sondern perfekten Teint.
    🙂
    LG Bloom

  6. Jessi sagt

    Danke für diese super ausführliche Review und den tollen Bildern dazu! 🙂

    Überlege auch schon länger mir die Misha oder Skin79 zu kaufen. Hab nur auch bedenken wegen der Inhaltsstoffe (whitening Effekt und der extrem hohe Sonnenschutzfaktor – auch im Winter?).

    LG Jessi

  7. Jay sagt

    Ich wollte mir eigentlich auch die Missha BBCream zulegen, habe mich aber dann doch umentschieden.
    In dem Produkt ist nämlich für den beschriebenen „WHITENING- Effekt“ das Bleichmittel Arbutin enthalten. Das soll die Haut tatsächlich „weißer“ machen und Pigmentflecken abschwächen. Es steht unter Verdacht krebserregend zu sein. Schade.

  8. Hi, I think your blog might be having browser compatibility issues.

    When I look at your blog site in Safari, it looks fine but when opening in Internet Explorer, it has some overlapping.
    I just wanted to give you a quick heads up! Other then that, very
    good blog!

Schreibe einen Kommentar zu Jessi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.