Allgemein
Kommentare 8

Little Presents #1 [Selbst gemachter Chai Sirup]

[singlepic=1393,600,,,center]

 

Endlich komme ich dazu, mal alle Rezepte durchzusehen die ich euch noch für den Blog vesprochen habe!
Im Zuge dessen möchte ich euch auch ab heute eine kleine und neue Rubrik im Blog vorstellen und zwar… tadadddddaa..

[singlepic=1397,550,,,center]

 

Ich liebe es, meine Freunde, Familie und liebe Menschen mit kleinen Geschenken zu überraschen. Zu Geburtstagen oder Festtagen verschenke ich am allerliebsten selbst Gemachtes, Gekochtes oder Gebasteltes, da merkt man besonders, dass es von Herzen kommt.
Deswegen will ich in dieser Rubrik ein paar kleine Geschenkideen, DIYs und Tipps vorstellen, die man zuhause gut nachmachen kann (ohne sich dabei mit Sekundenkleber die Finger zusammenzukleben oder übermäßig fluchen zu müssen)!

Heute verrate ich euch, wie ihr leckeren Chai Sirup einkocht, den man wunderbar in einem schönen Fläschchen verschenken kann (aber nicht muss, weil er so lecker ist, dass man ihn gar nicht so gerne hergeben will).
Im Kühlschrank hält sich der Sirup verschlossen einige Monate.

 

 

[singlepic=1398,500,,,center]

1,1 Liter Wasser
400gr Zucker (ich mische gerne zur Hälfte braunen und weißen Zucker)
2 TL Kardamom
2 TL Zimt (oder 3 Zimtstangen)
2 TL Piment (oder 10 Kapseln)
1 TL Muskatnuss
1 TL Nelken (oder 5 ganze Nelken)
5 ganze Sternanis
1 Vanilleschote
10-15 cm frischer Ingwer
10 Beutel schwarzer Tee (um das Aroma intensiver zu machen 10 Beutel Gewürz/Chai Tee)

> Ich benutze gerne die gemahlene Form der Gewürze, die sind meist einfacher im Handel zu bekommen und schmecken intensiver als die noch nicht zerstoßenen Gewürze.

 

 

* In einer Schüssel alle Gewürze (außer den Ingwer) zusammen mischen. Ingwer schälen und in Scheiben schneiden, beiseite legen.

[singlepic=1394,600,,,center]
* Die Gewürze können entweder in einen Teefilter gegeben werden (den man oben mit einer Schnur verschließt) oder die Gewürze können später lose in den Topf gegeben werden, müssen dann aber am Ende durch ein feines Sieb abgegossen werden (Ich benutze die Sieb Methode)!
* Das Wasser zum Kochen bringen und den Zucker dazugeben. Ca. 1 Minute rühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat.
* Alle Gewürze und den Ingwer mit in das Wasser geben. Die Teebeutel auch dazu geben.

[singlepic=1395,600,,,center]
* Eine Vanilleschote halbieren, auskratzen und das Ausgekratze sowieso die übrigen Vanillehälften in den Topf geben.
* Auf kleine Hitze zurückstellen (es sollte aber noch leicht blubbern) und mindestens 30 Minuten köcheln lassen (ich lasse es meist 45 Minuten/ 1 Stunde köcheln).

 

* Die Flüssigkeit hat sich nun etwas reduziert und ist, nachdem der Sirup etwas abgekühlt ist, auch dickflüssiger geworden. Jetzt das ganze durch ein möglichst feines Sieb geben und den Sirup ca. weitere 30 Minuten abkühlen und stehen lassen. Dabei setzten sich alle restlichen Gewürze die durch das Sieb geschlüpft sind am Boden ab (den Gewürz-Bodensatz fülle ich meist nicht komplett mit in die Flaschen ein, es ist also nicht schlimm, wenn ein bisschen von den abgesetzten Gewürzen mit in die Fläschchen gefüllt wird).

Jetzt könnt ihr den Sirup in saubere Fläschchen oder Gefäße gefüllt werden.
Ich habe mir dazu Fläschchen bei BUTLERS gekauft, die mit einem Bügelverschluss verschlossen werden, denn die kann man danach auch super wieder benutzen!

[singlepic=1396,600,,,center]

  • Washi Tape
  • Bast
  • Schleifen und Bänder
  • Shipping Tags
  • Sticker
  • gestempelte oder selbstgemalte Schildchen

Verzieren (,verschenken) und genießen!

 

Ich mag den Sirup sehr gerne in heißer Milch/Kakao, zu Vanille Eis, in kalter Milch am morgen zum Müsli.. aber natürlich auch im Kaffee oder beim Backen kann man den Sirup sicher gut verwenden! (Fürs Müsli verwende ich nur 2 EL in der Milch, aber für Chai Latte  kann man je nach Geschmack 1 Teil Sirup +2 Teile Milch nehmen – einfach mal ausprobieren!)

 

Ich hoffe die neue „Little Gifts“ Rubrik gefällt euch! Vielleicht habt ihr ja auch noch die ein oder andere Idee, die ich hier vorstellen könnte?!

Viel Spaß beim Nachkochen, verschenken oder selbst Chai schlürfen!

[singlepic=1399,400,,,center]

8 Kommentare

    • Katharina sagt

      Freut mich, dass es Dir gefällt :)
      Ich hab noch ein paar Sachen im Notizbuch stehen, die super in die Rubrik passen ;)
      Dann wünsch ich schon mal viel Spaß beim Nachmachen und liebe Grüße!

    • Katharina sagt

      Hallihallo :)

      Danke für deine Idee :) Sowas ähnliches habe ich auch auf meiner Liste, aber deine Idee für den Kuchen (ich hab nur einen normalen Rührkuchen) mit Streuseln ist ja noch besser ^_^

  1. susanne sagt

    Hallo Katha,
    deinen Sirup werde ich bestimmt nachkochen, bis auf den Ingwer hab ich sogar alles daheim.
    Ich liebe Chai und freu mich schon auf den intensiven Duft.
    Lieben Gruss

  2. Pingback: Little Presents #2 [Ratz - Fatz Kuchenbackmischung] | Regenbogenzebra

  3. AWW ich glaub ich weiß jetzt was die weiblichen Gäste zu unserer Hochzeit bekommen… Ich liebe Chai Latte und das klingt ja Super einfach…
    LG

    • Katharina sagt

      Huii, da werden sich die Gäste aber freuen :)
      Ich hab den Sirup jetzt schon so oft verschenkt und alle haben sich darüber gefreut :) Viel Spaß beim ausprobieren!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>