Mädchenkram
Kommentare 3

For all the bad girls out there [. . . and the good ones, too. Sleek Bad Girl Palette Review]

[singlepic=1470,600,,,center]

 

Diese Woche: Nagellack

Letzte Woche: Lippenstifte.

 

[singlepic=1472,650,,,center]

Ich weiß nicht warum, aber ich bin immer phasenweise von einer bestimmten Art Beautyprodukt besessen. Letzte Woche habe ich mich noch durch die Lipstais und Lipolishes bei Douglas und DM geswatcht und diese Woche haben es mir mal wieder Lidschatten Paletten angetan.

(Ich vermute ja, dass eigentlich ihr Blogmädchen daran Schuld seid – so viele schöne Dinge werden da immer vorgestellt, dass man ja gar nicht anders kann als sich in fast alles zu verlieben!)

 

Jedenfalls, diese Woche mal wieder alles , was auf die Augen kommt!

Da trifft es sich ja, dass ich noch zwei total unberührte Lidschattenpaletten von Sleek in der Schublade liegen habe!

Heute stelle ich euch eine davon vor…

 

Die Bad Girl Palette ist auf den ersten Blick wirklich was für die bösen Mädchen.

Dunkel, mytisch, smokey und verwegen!

 

[singlepic=1475,750,,,center]

[singlepic=1473,750,,,center]

[singlepic=1483,750,,,center]

 

 

[singlepic=1477,400,,,center]

Enthalten sind 12 kräftige Farben im schimmernden und mattem Finish, die sich in 6 Paare unterteilen: je 2 Töne in champagner, silber, schwarz, grün, blau und lila. Richtig matt sind dabei für mich eigentlich nur 2 Farben, Noir (schwarz) und Rebel (lila), der Rest der Farben schwankt zwischen stark schimmernden und frostigem Finish.

Die Farben sind so gut pigmentiert, dass sie im Swatch fast genau so wie im Pfännchen aussehen,  richtig kräftig und knallig.

[singlepic=1463,500,,,center]

[singlepic=1464,500,,,center]

[singlepic=1465,500,,,center]

[singlepic=1466,500,,,center]

[singlepic=1467,500,,,center]

[singlepic=1468,500,,,center]

 

 

 

[singlepic=1480,600,,,center]

Die Lidschatten sind schön buttrig und weich, fast sogar ein bisschen zu weich, denn man darf mit dem Pinsel nur die Oberfläche der Farben berühren, sonst hat man gleich gefühlt den Inhalt des ganzen Pfännchens auf dem Pinsel. Nicht zu fest mit dem Pinsel über dem Lidschatten streichen, sonst gibt es „Krümel“ und am Ende Fallout im Gesicht.

Um den dunklen Lidschatten zu fixieren habe ich zuvor  die Base von Zoeva aufgetragen.

[singlepic=1469,750,,,center]

 

Unbedingt den Lidschattenpinsel vor dem Auftragen etwas abklopfen. Am besten funktioniert das Auftragen auch mit einem dicht gebundenen Pinsel.

 

 

[singlepic=1478,250,,,center]

Ich war wirklich überrascht, denn die Lidschatten  der Bad Girl Palette überstehen ganz problemlos einen langen Tag (mittlerweile schon 8 Stunden) ohne Farbintensität einzubüßen oder zu creasen.

So übersteht das Makeup auch sicher eine Party Nacht und man muss sich bestimmt keine Sorgen machen, nach 1 Stunde auszusehen wie ein Panda!

 

[singlepic=1482,450,,,center]

Lidschattenpaletten von Sleek sind bis jetzt nur ONLINE erhältlich. Ich habe meine Sleek Paletten bisher immer bei ShiningCosmetics für 9,95€ bestellt.

 

 

[singlepic=1479,400,,,center]

Die Bad Girl Palette für alle die, bei denen es auch gern mal ein bisschen mehr sein darf! Besonders Fans von dunklen und rauchigen Farben und smokey Eyes werden mit dieser gut pigmentierten Palette ihre Freude haben – aber es lassen sich auch dezentere Tagesmakeups damit schminken, wenn man mit dem Pinsel wirklich ganz ganz vorsichtig ist!

Wer schon mal mit der Urban Decay Black Palette (36$, online z.B. bei Sephora erhältlich, Swatches hier bei Temptalia) geliebäugelt hat, sich aber vielleicht noch nicht so an diese dunklen Farben rangetraut hat, findet in der Sleek Palette eine gute und vor allem günstige Alternative!

[singlepic=1481,700,,,center]

 

Diese Woche zeige ich euch noch ein paar AMUs, die ich mit der Palette geschminkt habe, dabei soll es dezentere (sofern möglich 😉 und kräftigere Varianten geben! Ihr dürft also gespannt sein!

 

Wie gefällt euch die Bad Girl Palette und habt ihr vielleicht auch schon Paletten von Sleek in eurer Sammlung?

 [singlepic=604,400,,,center]

3 Kommentare

    • Katharina sagt

      Die ist auch wirklich wirklich schön! Mal eine Palette, bei der ich einfach alle Farben toll finde .. ich experimentiere die Woche noch ein bisschen mit ein paar AMUs um zu sehen, ob sie auch im Alltag mit dezenteren Makeups gut klarkommt 🙂

  1. Pingback: Sleek Bad Girl im Test [3 Looks für Tag und Nacht] | Regenbogenzebra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.