Mädchenkram
Kommentare 10

Bloggers Choice Collection – Lipstick Review [Papayeah! & Meat me at the district]

bloggerschoice1

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch zwei der neuen Lippenstifte aus der aktuellen Bloggers Choice LE von Manhattan zeigen, die ich nach langem Suchen in Berlins zigtausenden DMs nun endlich gefunden habe (der typische Beautyblogger Jäger- und Sammlerinstinkt!!).

bloggerschoice2

Von der LE habe ich schon einges gelesen, unter anderem, dass die Farben von bekannten und beliebten deutschen Beautybloggern kreiert wurden, die sich dafür Inspiration in New York suchen durften. Herausgekommen sind dabei 3 Lidschatten Trios (naja… ne), 3 Lippenstifte (ohja!!) und 3 Nagellacke (uargh…nö), wovon mir leider nur die Lippenstifte gefallen haben, pink – orangerot und rot.

 

bloggerschoice3

 

Nach kurzem Swatchen im Laden ist mir sofort die Konsistenz aufgefallen – ganz schön fest und erst mal schwer auf die Lippen zu bekommen. Ihr kennt das bestimmt, wenn der Lippenstift fester ist, (ver)ziehen sich die Lippen ganz schön beim Auftragen, was das ganze etwas schwieriger macht.

 

 bloggerschoice4

Meat me at the District – ein knalliges semi-mattes Pink

Der Name ist für mich leider gar nicht ansprechend – auch wenn ich weiß, dass die Farbe vom Meatpacking District inspiriert wurde. Was hat Fleisch denn mit der knallpinken Farbe zu tun und warum heißt das dann nicht wenigstens „Mettigel Love“ oder „Rumpsteak Ralley“ oder so? Na gut, weil Namen ja nicht das Allerwichtigste sind, kann ich wohl auch mal darüber hinwegsehen…

 

Wenn man den Lippenstift erst mal aufgetragen hat bleibt er auch wirklich da wo er sein soll, was wohl sicher auch an der festeren Konsistenz liegt. Das etwas schwierigere Auftragen nehme ich aber gerne dafür in Kauf, dass ich mir keine Sorgen machen muss und der Lippenstift nicht verrutscht, nicht in die Lippenfältchen kriecht, oder über die Lippen hinaus ausfedert – er bleibt wo er sein soll und das sogar erstaunlich lange.  Nach 3-4 Stunden mit (ausgiebigem) Frühstück bleibt ein pinker/rosaner Stain zurück.

bloggerschoice5

Die Lippen fühlen sich nicht besonders gepflegt an, was am matten Finish liegt, dass die Lippen nämlich gerne ein bisschen austrocknet. Trotzdem ist der Lippenstift angenehm zu tragen.

 

 

 bloggerschoice6

 

Papayeah! – ein semi-mattes Orange-Rot

Yeah! Die Farbe ist wirklich fantastisch und für einen Lippenstift aus der Drogerie durchaus außergewöhnlich. Da ich noch keinen ähnlichen Ton besitze, habe ich mich sehr über dieses Drogerieschnäppchen gefreut.

Auch hier das gleiche „Problem“ wie Meat me at the District – ich fand die Farbe sogar noch ein bisschen schwieriger im Auftragen (vielleicht stelle ich mich aber auch einfach blöd an – das möchte ich natürlich nicht ausschließen!!). Dabei hatte ich besonders Probleme eine genaue und schöne Kontur hinzubekommen, denn filigranes und feines Arbeit während sich die Lippen wegen der festen Konsistenz ziehen ist gar nicht so einfach.

bloggerschoice7

Nach etlichen Q-Tips habe ich es dann auch geschafft und mag das Ergebnis sehr.

Im Vergleich zum pinken Ton, musste ich 2-3 mal über die Lippen fahren, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen.

 

 

Fire Escape – ein semi-mattes Rot

Auch wenn es eine tolle Farbe ist (,die vermutlich vielen Typen stehen wird) war mir das Auftragen hier einfach zu schwierig. Roter Lippenstift muss sehr präzise aufgetragen werden, sonst sieht es gleich sehr unprofessionell und unschön aus. Leider habe ich nach dem Auftragen eher ausgesehen, als hätte ich Spaghetti mit Tomatensoße ohne Besteck gegessen und habe die Farbe deswegen nicht mitgenommen.

 

 

 

bloggerschoice8

 

Insgesamt ist die Kollektion mit Lidschatten und Nagellack nicht so mein Fall, vor allem den Lack Green & Bronx (olivegrün mit goldenem und roten Glitter) finde ich gruselig und schauderhaft und frage mich, ob als Inspiration der Inhalt der Abwasserkanäle New Yorks herhalten musste.

In wie weit die Farben also wirklich die Blogger Community repräsentieren soll, darf jeder selbst entscheiden.

 

Trotzdem sind zumindest die beiden Lippenstifte wirklich zu empfehlen, denn sie punkten mit außergewöhnlichen und trendigen Farben in semi-mattem Finish, das besonders lange hält, nicht in die Lippenfältchen kriecht und deswegen sehr angenehm zu tragen ist. Für 3,99€ stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis und ihr könnt euch über leuchtende Lippen im Herbst freuen!

 

  bloggerschoice9

 

Einen Überblick über die gesamte Kollektion findet ihr bei Honey and Milk und bei Funnypilgrim, die unter anderem auch an der Entstehung in New York mitgearbeitet haben!

 

Wie gefällt euch die Bloggers Choice Collection und fühlt ihr euch als Blogger repräsentiert /wurde auch der Geschmack von “Nicht Bloggern” getroffen? 

Gäbe es ein besonderes Produkt oder eine bestimmte Farbe, die ihr gerne für Manhattan kreiert hättet? Ich bin gespannt und freu eich über eure Meinung!

 

fillergraphic

10 Kommentare

  1. Mir gefallen beide Farben nicht ganz so wunderbar, weil mir z.B bei Meat me at the district der Blauanteil zu hoch ist – gut mit hellerer Haut sieht das ja auch gut aus – also dir stehen beide Farben gut :D

    • Katharina sagt

      Danke Dir :)
      Da geb ich Dir auf jeden Fall Recht – es sind beides keine Farben für Jedermann: das Pink ist sehr kühl, blaubasiert und das Orangerot ist bestimmt auch nichts für Haut mit rosafarbenen Untertönen.
      Gerade das wundert mich auch etwas – sehr spezielle Farben (generell positiv), die aber nicht vielen Typen stehen (eher negativ)!

    • Katharina sagt

      Ich habs in der Galleria Kaufhof am Alex gefunden :) Die haben keinen extra aufstellet gehabt, sondern dort hat die LE einen Platz direkt in der Theke :)
      War noch vollkommend umangerührt vor 2 Tagen :D

    • Katharina sagt

      Vielen Dank :) Ich bin zur Zeit ein totales Pink-Opfer! im Sommer fand ich das einfach fabelhaft – mal sehn, was meine Herbstlieblingsfarbe werden wird :D

  2. Schade das sich die Lippenstifte so schwer auftragen lassen, das Problem kenne ich leider. Die Farbe von Papayeah gefällt mir aber richtig gut!

  3. Katharina sagt

    Das ist bei so wundervollen Farben echt schade :/ Vor allem bei matten Lippenstiften, die ich eh lieber mag als Glänzende (da hab ich einfach das Gefühl, die halten besser und ich hab keine so große Angst vor dem gefürchteten Verschmieren :)
    Ich erweitere gerade mein Farbspektrum ein bisschen – ich habe eigentlich fast nur Pink getragen und traue mich jetzt auch ein bisschen weiter an Rot oder Lilatöne :D Mal sehn was der Herbst so bringen mag :D

Hinterlasse einen Kommentar zu Billchen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>