Mädchenkram
Kommentare 10

Wimpernserum im Test {Ergebnis nach 8 Wochen}

ms-header

Ausgeprägtere Wangenknochen.

Vollere Lippen.

Weniger Falten.

Längere und dichtere Wimpern.

 

Bei vielen dieser Beauty-Wünsche kann man einfach nichts machen, außer vielleicht ein bisschen mit Makeup-Tricks schummeln und mit dem arbeiten was einem die Natur gegeben hat (wenn man sich nicht gleich unters Messer legen will). Oder nicht?

m2-1

DOCH! Da gibt’s was….

Ich bewundere ja schon lange die wunderschönen Augenmakeups von Sally, vor allem diese unglaublich langen und schönen Wimpern. Nicht nur ein mal hab ich mich gefragt, „Wie um alles in der Welt bekommt man bitte solche Wimpern?”

So bekam ich den Tipp „Wimpernserum“ und habe gleich mal ein bisschen recherchiert und geforscht. In Deutschland sind viele verschiedene Seren für Wimpern erhältlich und eigentlich weiß man gar nicht so recht, wie man sich entscheiden soll. Vor allem die wirklich stolzen Preise von 50-120€ waren für mich total abschreckend. Nachdem ich dutzende Reviews gelesen und Vergleichsbilder angeschaut habe war’s dann doch um mich geschehen und ich wollte mich zwischen dem Serum von M2 Beauté und RevitaLash entscheiden. Aus einem ganze einfachen Grund habe ich mich dann für das M2 Beauté Eyelsah Activating Serum entschieden – es war mit 75€ um fast 20€ günstiger.

m2-2

(Anmerkung: die Preise für Wimpernseren schwanken ziemlich, im Februar habe ich bei Amazon 75€ bezahlt, derzeit liegt der Preis leider über 90€)

 

Nach etwas über zwei Monaten möchte ich euch heute meine Zwischen-Ergebnisse zeigen, auch wenn M2 Beauté auf der Packung schreibt, dass das volle Ergebnis erst nach etwa 3-4 Monaten erreicht ist.

m2-5

Das Serum ist super einfach anzuwenden: täglich einmal mit dem feinen Pinsel am oberen und unteren Wimpernkranz entlang streichen, 2 Minuten einwirken lassen, fertig! Ich habe das Serum in meine abendliche Pflegeroutine eingebaut und benutze es nach dem ich mein Gesicht gereinigt habe und warte 2-3 Minuten, bis ich meine Nachtpflege auftrage.

m2-4

In den ersten zwei Wochen habe ich nach dem Auftragen am oberen Wimpernkranz immer ein ziemlich arges Brennen gespürt. Laut Packungsanweisung ist das aber tatsächlich normal und sollte nach 2 Wochen auch wieder aufhören (falls das Brennen aber nicht nachlässt, sollte man die Anwendung abbrechen).
Zum Glück hat das Brennen dann tatsächlich auch aufgehört, außer man ist manchmal so ein Grobmotoriker wie ich und sticht sich den Pinsel ins Auge, hihi.

Und jetzt lasse ich erst einmal Bilder sprechen (ungeschminkt)!

m2-7 m2-8 m2-9

Risiko und Langzeitwirkung?!

Trotz des tollen Ergebnisses noch ein Wort zur Wirkungsweise dieses Serums, bzw. von Wimpernserum generell. Da diese Seren noch nicht wirklich super lange auf dem Markt sind, hat man natürlich noch nicht wirklich viel Erfahrung mit der Langzeitwirkung und Folgen, die die Wirkstoffe eventuell verursachen können. Derzeit sind jedenfalls noch keine Nebenwirkungen oder Folgeschäden bekannt, trotzdem sollte jeder selbst gut überlegen, ob sie das Risiko eingehen will.

 

Weil ich das wissenschaftlich einfach nicht so gut erklären kann, hier eine gute Erklärung, wie das Serum überhaupt funktoniert aus dem Gesundheitsspiegel:

Wie funktioniert das Wimpernserum?

Wimpern haben normalerweise eine Lebensdauer von 3-5 Monaten. Daraufhin fallen sie aus und werden durch nachwachsende Wimpern ersetzt. Die Wachstumsphase der Wimpern dauert um die 2 Monate, anschließend haben die Wimpern ihre natürliche Länge erreicht.

Nach ca. 3-5 Monaten fällt die Wimper aus.

Ein Wimpernserum regt das Wimpernwachstum an und die Wachstumsphase der Wimpern wird verlängert. Die Wimpern können so durch regelmäßige Anwendung eines Wimpernserums länger werden, fallen weniger schnell aus und werden somit auch dichter.

Die Anwendung des Wimpernserums ist sehr einfach. Das Serum sollte morgens und abends auf den äußeren Lidrand am Wimpernkranz aufgetragen werden, damit es dort direkt auf die Wimpernfollikel, in denen sich die Haarwurzeln befinden, wirken kann. Es kann um die 7 Wochen dauern bis man einen Effekt sehen kann. Für eine dauerhafte Wirkung muss man das Wimpernserum regelmäßig anwenden. Wimpernseren gibt es von den verschiedensten Marken zu kaufen, von sehr teuer bis erschwinglich.

Der Wirkstoff des Wimpernserums MDN ist ein Prostaglandinderivat, das auch in der Augenmedizin in ähnlicher Form eingesetzt wird. Dieser streng dosierte Wirkstoff stimuliert die Wimpernwurzeln. So bewirkt er eine Verlängerung der Wachstumsphase und eine Vermehrung der Wimpern.

meine_meinung12ZWISCHENFAZIT

Bis jetzt bin ich wirklich absolut zufrieden und sogar ein bisschen überrascht, dass es so super funktioniert hat! Ich bin froh, dass das Problem mit dem Brennen nach dem Auftragen am Anfang doch schnell wieder aufgehört hat, sonst wäre ich wirklich sehr enttäuscht gewesen.

Die erste Veränderung habe ich nach ca. 6-7 Wochen bemerkt. Die Wimpern wurden länger und sogar dichter. Sonst habe ich eher das Problem, dass Wimpern bei mir ganz schnell wieder ausfallen.

m2-10

Auch wenn der Preis abschreckend und sehr hoch ist, hat es sich für mich trotzdem gelohnt: es sind 5ml enthalten (bei Revitalash nur 3,5 ml), die ca. für 6 Monate ausreichen sollen, das wäre dann monatlich ca. 12 Euro für schöne Wimpern.
Da ich sowieso beschlossen habe, dieses Jahr nicht immer wieder in die “Limited Edition Drogerie Falle“ zu tappen und mich durch die vielen schönen Bilder auf Instagram und in Blogs nicht mehr überreden/anfixen lassen will, irgendwelche Drogerieprodukte zu kaufen, die ich eigentlich nicht brauche, sind die 12 Euro im Monat für mich auch absolut okay und sinnvoll investiert.m2-6Mein einziges Problem ist, dass ich mit meiner bisherigen Lieblingswimperntusche langsam Probleme bekomme, weil sie den Wimpern nicht genug Schwung verlieht und das Bürstchen nicht mehr an alle Wimpern (ja wirklich, an alle die vielen und langen Wimpern!!) gelangen kann. Aber das lässt sich bestimmt mit einer anderen Wimperntusche bald lösen!

Bis jetzt bin ich vom Eyelash Activating Serum von M2 Beauté absolut begeistert und würde es auch weiterempfehlen!

 

In ein paar Monaten zeige ich euch dann natürlich noch das Endergebnis!

Ich bin gespannt wie euch das Ergebnis bis jetzt gefällt und würde super gerne wissen, ob ihr auch Erfahrungen mit einem Wimpernserum gemacht habt? Würdet ihr es vielleicht auch gerne mal ausprobieren oder habt ihr Angst vor Risiken und Nebenwirkungen? 

fillergraphic

10 Kommentare

  1. Deine Wimpern sind ja mega lang geworden, Wahnsinn! Da stößt du ja schon an deine Augenbrauen, hihi. Ich bin mit meiner Wipernlänge sehr zufrieden, mit Mascara geht da ordentlich was. Ich habe mir das M2 Beauté Serum für die Augenbrauen gekauft und wende es seit ein paar Monaten an. Das Ergebnis ist aber nicht so überzeugend wie bei deinen Wimpern.

    Liebste Grüße
    Stephie

  2. Revitalash geht ja wirklich total durch die Decke! Aber das Ergebnis ist ja wirklich genial, wie lang deine Wimpern einfach geworden sind!
    Wobei ich echt ein ungutes Gefühl bei dem Brennen gehabt hätte (was ein Wortspiel :D)… Aber meine Augenlider brennen auch immer total schnell, selbst beim harmlosesten Flüßigeyeliner!

    Danke, für den Bericht! ♥

  3. Hach, ich wäre ja auch neugierig, aber der Preis hält mich noch davon ab. Bin auch gar nicht so unglücklich mit meinen Wimpern, aber ausprobieren würd ich es schon gerne :D
    Und diese ganzen dm-Einkäufe schränke ich auch schon ne ganze Weile ein. Vor Instagram war ich auch nicht so “verrückt” nach irgendwelchen Beauty-Hypes… aber ich spar mir das jetzt auch und hol mir lieber ein paar richtig gute Produkte, von denen man hoffentlich lange was hat. Löst auch mein Platzproblem ;)

  4. Das sind absolute Traum-Wimpern! Ich würde so gerne auch mal ein Wimpernserum ausprobieren, aber das Zeug ist so unverschämt teuer! :( Ich kann mir das sicherlich nicht durchgängig leisten und das muss man ja irgendwie, wenn man die schönen Wimpern behalten will. Ich hoffe ja, dass diese Seren irgendwann mal im Preis nachlassen, oder günstigere nach kommen. Mal schauen.

  5. Schöner Artikel, mir gefällt vor allem, dass du auch mögliche Nebenwirkungen ansprichst. Interessant ist vor allem, dass das Wimpernwachstum selbst schon eine Nebenwirkung ist. Der Wirkstoff wurde ursprünglich in Augentropfen gegen zu großen Augeninnendruck verwendet und eine der nebenwirkungen war eben diese Verlängerung der Wimpern. als andere nebenwirkungen werden verstärkte Durchblutung der Bindehaut (rote Augen), Wimpernwachstum und Augenjucken sowie weitere lokale Nebenwirkungen aufgeführt. Dazu gehören zum Beispiel eine verstärkte Irispigmentierung, Veränderung der Augenfarbe und lokale Dunkelfärbung der Haut. Als häufige Nebenwirkung werden auch kopfschmerzen angeführt, das ist allerdings bei der verwendung als Augentropfen aufgeführt, es kann allerdings ja nichts schaden, darauf zu achten und falls man etwas in der Art feststellt hat man einen möglichen Auslöser schnell identifiziert.

  6. Danke für deinen ausführlichen Beitrag. Beim Thema Wimperseren war ich immer etwas zurückhaltend und skeptisch. Ich habe es jetzt mal gewagt und ich muss sagen am Anfang war ich etwas skeptisch da nach 4 Wochen nichts zu sehen war. Aber jetzt nach 6 Wochen bin ich begeistert. Ich kann sagen es ist das Geld Wert…
    PS: Ich nutze Mascara mit verlängernder Wirkung und wurde schon angesprochen, ob ich falsche Wimpern trage…nicht doch, alles meins :))

    LG Denise

  7. Ich bin ganz neidisch, ich wünschte ich hätte deine Wimpern:-( Bei mir hat das alles leider nicht wirklich funktioniert und habe mir daraufhin, nach langem Warten, künstliche Wimpern aufsetzen lassen. Es hat so seine Vor- und Nachteile, aber im Großen und Ganzen bin ich dennoch sehr zurfrieden!

    PS.: Sehr schöne Beitrag!

    Liebe Grüße Sabine

Hinterlasse einen Kommentar zu Tina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>