Allgemein
Kommentare 2

Spinat-Pastries [Rezept]

[singlepic=330,500,,,center]

Heute feiert eine ganze neue Rubrik auf dem Regenbogenzebra Premiere, nämlich das Culinarium, in dem wir Euch gerne leckere, schnelle, interessante, abgefahrene und geniale Rezepte aus unserem (Improvisations, Schubeck, Lafer und Jamie geprägten) Rezepte-Repertoire vorstellen wollen!

Gestern abend hatte ich riiiiiesen Hunger aber wenig Lust für mich alleine die Küche einzusauen (& wieder aufräumen zu müssen) und auch wenig Zeit ewig am Herd zu stehen, deswegen heute ein Ratz-Fatz-Lecker Rezept!

 

[singlepic=338,500,,,center]

Zutaten:

  • 1 Päckchen Blätterteig
  • ca. 200 gr Rahmspinat (so, dass der Topfboden ca 2/3cm bedeckt ist)
  • 1 kleine Zwiebel
  • etwas Sojasauce
  • etwas Käse (Emmentaler/Gouda/…)
  • 1 Schuss Weißwein
  • etwas Muskatnuss (für mich lieber viiiiel)
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Öl zum anbraten

.

  1. Die Zwiebel fein würfeln und mit etwas Öl in einem kleinen Topf 2-3 Minuten glasig dünsten. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen und kurz einkochen
  2. Den gefrohrenen Spinat in den Top hinzugeben und unter rühren auftauen [singlepic=333,500,,,center]
  3. Nach belieben 1-2 Esslöffel Sojasauce hinzufügen und mit 1 Messerspitze Muskatnuss (entweder frisch gerieben oder aus der Dose), Salz und Pfeffer abschmecken -> fertig
  4. Den Blätterteig ausbreiten und mit einem Messer in 4 große (oder mehrere kleine) Teile schneiden [singlepic=332,500,,,center]
  5. TIPP: den zugeschnittenen Blätterteig zum Füllen am besten schon auf das Backbleck legen, da der Teig beim anheben sonst schnell reißt! Die Teigteile mit 1-2 Esslöffeln füllen und etwas gerieben Käse darübergeben [singlepic=334,500,,,center]
  6. Die Ränder der Teigtaschen mit etwas Wasser bestreichen, zuklappen und mit den Fingern oder einer Gabel zudrücken. Mit der Gabel ein paar mal in die Taschen einstechen und nach belieben mit Käse bestreuen [singlepic=335,500,,,center]
  7. Bei 170°C Umluft oder Gas Stufe 3 ca. 15 Minuten (oder eben so lange, bis schön aufgegangen und goldgelb) backen und …. schmecken lassen 🙂 [singlepic=336,500,,,center]
Viel Spaß beim Kochen!

.

Wie gefällt Euch eine regelmäßige Rezepte-Rubrik hier im Blog?
Sind die Spinat-Pastries was für Euch? 

.

2 Kommentare

  1. Beggy sagt

    Mmmhm, das klingt toll! Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren! Knoblauch und Feta kann ich mir für die Spinatfüllung auch noch gut vorstellen. Freu mich schon auf weitere Beiträge in der Rubrik! 🙂

    • Katharina sagt

      Beides hätte ich auch gerne mit reingetan, war aber nicht im Haus 🙂
      Wär aber bestimmt lecker gewesen! Nom nom nom!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.