Alle Artikel mit dem Schlagwort: berlin

rewind

Rewind {week 32}

Wie fängt man einen Blogpost an, wenn man ein paar Wochen lang nicht gebloggt hat? Vielleicht erst einfach mal mit dem Rewind von letzter Woche und einer kurzen Erklärung! Eigentlich hatte ich Anfang Juli anlässlich meines Geburtstages eine größere Verlosung für den Blog geplant, aber leider ist es dazu nicht gekommen. Anstelle dessen bin ich nach meinem Geburtstag nach Hause nach Bamberg gefahren, um zur Beerdigung meines Opas bei meiner Familie sein zu können. Es kommt im Leben ja doch immer alles anders als geplant, deswegen war mir dann erst einmal überhaupt nicht nach Bloggen, das Haus verlassen und andere Menschen sehen. Zum Glück kam dann Ende Juli ein kurzes und schon länger geplantes Wochenende in Rom daher: wir haben unsere Freundin Vicky, die seit einiger Zeit in Rom lebt, besucht und es uns (trotz elender Hitze) gut gehen lassen. Ein bisschen auf andere Gedanken kommen. Es hat sogar ein wenig geholfen! (Rom-Blogpost kommt bald!) Wieder in Berlin angekommen habe ich beschlossen, nicht mehr nur im Dunklen rumzusitzen (ok, nur noch ein bisschen und ab und zu) …

rewind_2_header

Rewind {week 9}

Hallo ihr Lieben, und zuerst einmal viele Grüße aus dem Bus auf dem Weg von Bamberg nach Berlin! Ich hab mir das eigentlich ziemlich cool vorgetellt, von unterwegs zu Bloggen: Man sitzt gemütlich mit leckerem Essen in Bus oder Bahn und tippt ganz cool auf seinem Computer während man sich sehr philosophische Gedanken macht und dabei total professionell und hübsch aussieht.  Pustekuchen. Ich sitze in Mitten einer am laufenden Band Leberwurstbrot futternden Rentnergang, die sich laustark über dass All-Inclusive Buffet im Kreta Urlaub austauscht, sich über ihre neusten Krankheiten und Gebrechen beschwert und deren Mobiltelefone alle halbe Stunde mal presslufthammerlaut durch den Bus schallen. Am allerschlimmsten ist aber der nicht versiegen wollende Vorrat an Leberwurstbroten, weshalb ich mich, falls ich irgendwann mal in der Politik landen würde, ein VERBOT FÜR LEBERWURSTBROTE in öffentlichen Verkehrsmitteln durchsetzen werde! So…. Aber ich wollte euch ja eigentlich von meiner Woche erzählen.         

blogparade1

Blogparade – Mein Look mit … MANHATTAN!

Meine Damen und Herren,   herzlich willkommen zu meiner allerersten Blogparade! Wie ich euch ja schon erzählt habe, läuft derzeit eine tolle Blogparade unter den Berliner Bloggerinnen, bei der ich mich sehr gerne beteiligen wollte: Jeden Tag steht eine andere Kosmetikmarke im Fokus, mit der dann ein Augenmakeup, Look oder Nageldesign kreiert wird!

ankuendigung2

It’s Blogparaden Time!!! [Kosmetikmarken]

Hallo ihr Lieben, mit einer kurzen Ankündigung melde ich mich von hinter den Bücherstapeln zurück (ja, es ist mal wieder Klausurphase in der Uni)! Es passiert gerade ganz schön viel – viele Ideen im Kopf, Projekte im Notizbuch, Reisen im Kalender und Pläne für die Semesterferien sind geschmiedet.. Ich freu mich schon soooo euch schon ganz bald davon zu erzählen und noch viel mehr habe ich noch eine ganze Menge halb-vorbereitete Posts (irgendwie ist mir meine Motivation abhanden gekommen, falls ihr sie findet – es gibt FINDERLOHN!!!) mit Rezepten (hmm, kanadisches Bananenbrot), DIYs und Reviews und sowieso hab ich noch ne Menge zu erzählen!

gewinnspielstress

Hat da jemand Gewinnspiel gesagt?

Ihr Lieben, es tut mir wirklich Leid, dass es hier gerade so ruhig ist. Ich habe mich zwar schon wieder von der Hochzeit unserer Freunde in Polen erholt (oh ja – es gab Vodka), aber gerade habe ich mit der Klausurenphase in der Uni zu kämpfen…     Nach so langer Zeit in der ich nicht mehr lernen musste, ist es ganz schön schwer sich wieder aufzuraffen, um sich Zahlen, Daten und Fakten in den Kopf zu prügeln.     So viele Klausuren – so nervös. (Ich habe leider noch keine gute Strategie zum Lernen etwickelt – vermutlich wird es auf das gute alte Bulimie-lernen hinauslaufen: alles Wissen in kurzer Zeit in den Kopf reinstopfen – alles Wissen genau so schnell wieder aus dem Kopf leeren)     Wenn ich Stress habe brauche ich immer einen Ausgelich: Da meiner (leider) noch nie Sport war (ich hab’s mehrfach versucht, aber es macht mir einfach keinen Spaß!), ist mein Stressausgleich ESSEN! Nicht, dass ich sonst sowieso auch schon immer eine Menge esse, bei Uni Stress würde ich …