Alle Artikel mit dem Schlagwort: blogger

bloggerschoice1

Bloggers Choice Collection – Lipstick Review [Papayeah! & Meat me at the district]

Hallo ihr Lieben, heute möchte ich euch zwei der neuen Lippenstifte aus der aktuellen Bloggers Choice LE von Manhattan zeigen, die ich nach langem Suchen in Berlins zigtausenden DMs nun endlich gefunden habe (der typische Beautyblogger Jäger- und Sammlerinstinkt!!). Von der LE habe ich schon einges gelesen, unter anderem, dass die Farben von bekannten und beliebten deutschen Beautybloggern kreiert wurden, die sich dafür Inspiration in New York suchen durften. Herausgekommen sind dabei 3 Lidschatten Trios (naja… ne), 3 Lippenstifte (ohja!!) und 3 Nagellacke (uargh…nö), wovon mir leider nur die Lippenstifte gefallen haben, pink – orangerot und rot.

anfixeritis1

Hilfe, ich bin angefixt?! Was soll ich jetzt nur tun?! [kleine Blogkrankheiten SOS!]

Heute mal etwas Ernstes. In dieser neuen Rubrik geht es um die „Krankheiten“, die wir als Blogger, als Blogleser, als Internetmenschen allgemein alle kennen. Neid, Missgunst, Blogmobbing,… es gibt so viele Krankheiten, von denen wir uns manchmal ganz leicht anstecken lassen und vielleicht schon längst infiziert sind, ohne dass wir es gemerkt haben. Auf keinem Warnschild habe ich bis jetzt gelesen: Heute will ich kurz über meine eigene Erfahrung mit der „Anfixeritis“ berichten.

pmdd_rbz6

Sei dabei! – Picture my Day – Day #14

  Wer diesen Blog schon länger liest oder mir vielleicht auf Instagram folgt, der wird die Buchstaben PmDD sicher schon mehrmals gelesen haben. Es geht natürlich um den “Picture my Day” – Day, ein Tag an dem man alles was man tut mit Fotos dokumentiert und so einen Einblick in das Leben von anderen Helden und Heldinnen bekommt- eine riesige spannende digitale Social Media live Ausstellung, sozusagen! (Mein Pmdd 10 , 12 und 13)  Ladies and Gentlemen, ich freue mich verkünden zu dürfen:

lesefreude3

Blogger schenken Lesefreude!! [Das Regenbogenzebra verschenkt ein Lieblingsbuch!]

  Ihr habt bestimmt bemerkt, die letzte Woche war ganz schön ruhig hier, oder?   Das bedeutet, ich bin brav in der Uni, mache Hausaufgaben, lese Texte und kämpfe mich durch Bücher, bin nebenher fleißige Hausfrau, Köchin Kaninchenmama und falle am Abend totmüde ins Bett. (Wenn ihr mir auf Instagram folgt, seht ihr auch, dass mein Sushi-, Schoko- und Espressokonsum proportional zu meinen Hausaufgaben und den verlorenen Nerven steigt, hihi) Was ich an der Uni so treibe erzähle ich euch in einem anderen Post, denn heute soll es um was ganz anderes gehen…