Alle Artikel mit dem Schlagwort: home

This is how we live [DIY – Leiter-Regal]

Nach meinem Umzug nach Berlin war unsere leere Wohnung für mich wie ein Spielplatz zum austoben: So viele Möglichkeiten, so viele Ideen, aber wo bitte Anfangen?   Natürlich bei IKEA. Ihr kennt das sicher, ab und an ist ein Besuch bei IKEA richtig inspirierend – (utopisch) schöne Modellwohnungen, tolle Dekoration (KERZEN! GLÄSER! SERVIETTEN!) und richtig gemütlich.  Aber wenn man 3 mal die Woche dort hin muss, weil man irgendwelche Teile vergessen hat oder die Wunschkissen gerade ausverkauft sind, wird man beim Anblick dieser 4 Buchstaben jedes mal dezent wütend.   Außerdem, will man sich dann selbst am gemütlichen IKEA Stil ausprobieren sieht das Resultat komischerweise immer ganz anders aus: Entweder totdekoriert – alles voll mit Klimbim und Krimskrams. Kerzen. Vasen. Schalen. Kissen. ÜBERALL. Oder traurig/langweilig – weiße Regale, wenig Deko (wir wollen es ja nicht übertreiben – außerdem ist der Scheiß ja auch teuer), es wirkt irgendwie nicht so richtig gemütlich.   Wir haben uns also erst einmal ganz basic eingerichtet. Billy Regale, Couch Tisch, Sideboards, Servietten (darf ja nicht fehlen). Als alle Umzugskartons verschwunden waren, war …

DIY: How to… Selbstgebaute Garderobe

[singlepic=1310,500,,,center]   Nach dem Umzug Anfang September haben wir Stück für Stück neue Möbel für die Wohnung gefunden, Zimmer gestrichten und eingerichtet, Regale aufgebaut (unzählige Ikeabesuche hinter uns gebracht) . . . und doch. . . es fehlen noch ein paar Kleinigkeiten! Unter anderem eine Garderobe für Jacken, Taschen und den Schirm.   Ich habe Garderoben gegoogelt, Garderoben in Katalogen anschaut, Garderoben in Möbelhäusern angesehen, aber nichts hat mir so wirklich gefallen. Es sollte nichts riesiges sein (wir haben ja schließlich nur wenig Platz), nichts kitschiges, verspieltes oder wuchtiges.   Das schreit ja förmlich nach einem „NA DANN MACHS DOCH SELBST, WENN DIR NICHTS PASST!“ – und genau das haben wir gemacht! [singlepic=1305,700,,,center] Das ist sie, die neue Garderobe und heute wollte ich euch verraten, wie ihr soetwas nachbauen könnt (und keine Angst, es ist gar nicht so schwer)! [singlepic=1311,300,,,center] [singlepic=1309,700,,,center]   Natürlich braucht ihr noch dazu ein Stück Holz oder Ast eurer Wahl! Ich habe dieses Stück Ast bei „Depot“ in der Dekoabteilunge gefunden, aber ihr könnt natürlich auch einen Waldspaziergang machen, und euer …

Einfach und schnell: Unser Lieblingsbrot [Culinarium]

[singlepic=1271,550,,,center] Sonntag morgens. Der Frühstückstisch ist gedeckt, der Kaffee duftet (okay, nicht bei uns – denn Alex und ich mögen beide keinen Kaffee), die heiße Schokolade ist schlürfbereit.  [singlepic=1277,400,,,center]   Samstag abends. Riiiiesenhunger! Die Steaks sind mariniert und das Gemüse geschnipselt. Maiskolben mit Butter bestrichen und der Salat angemacht. [singlepic=1275,400,,,center]     Für solche Momente (aber auch für alle anderen Frühstücke, Abendessen, Grillparties, Ausflüge oder Beilagen)habe ich ein ganz einfaches, aber dennoch unglaublich leckeres Rezept für selbstgemachtes Brot aus dem eigenen Backofen. Sogar mit gelingt und schmeckt immer Garantie!  [singlepic=1278,600,,,center] 500 gr Mehl (Dinkelmehl Typ 630) 1,5 Päckchen Trockenhefe 1 EL Zucker 1 gehäufter TL Salz 300 ml Wasser (möglichst kalt)     So geht’s: Alle Zutaten, außer das Wasser, in eine große Schüssel geben und gut durchmischen. Das Wasser jetzt dazugeben und gut mit der Hand verkneten. Anfangs ist der Teig sehr klebrig, aber mit dem Kneten wird er schön geschmeidig und klebt nicht mehr (falls der Teig dennoch nach 3 Minuten Kneten noch klebt, 1 weiteren EL Mehl dazugeben). In eine große Schüssel …