Alle Artikel mit dem Schlagwort: karte

muttertag11

Für Mama! [10 einfache und schnelle DIY für den Muttertag]

Und schon wieder steht der Muttertag vor der Türe… Blumen? Kuchen backen? Ne, dieses mal soll’s was Anderes sein. Vor lauter Uni und Lernstress hatte ich nur noch gar keine Zeit nach dem perfekten DIY Geschenk für meine Mama zu suchen – Mist – jetzt wird’s aber wirklich Zeit! Für alle, denen es ähnlich geht, habe ich meine 10 liebsten Muttertags DIYs ausgesucht – mit Dingen, die man entweder zuhause hat oder auch leicht bekommt. Da ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei!

osterei5

Osterkarten waren gestern … [DIY]

  Eigentlich bastle ich für alle Anlässe rund ums Jahr sehr gerne Karten selbst, aber dieses Osterfest gibt es bei mir mal was Anderes. Vor einer Woche bin ich auf Pinterest über eine süße Idee für kleine Oster-Grüße gestolpert und  wollte euch heute noch rechtzeitig vor Ostern zeigen, wie man mit etwas Fingerspitzengefühl mal das etwas andere kleine Geschenk  basteln kann.

Game of Thrones [Wer ist der denn? Und was tut der da?]

[singlepic=752,500,,,center]   Es ist Montag Abend. Alles  ist gut vorbereitet: Fritzkola Ben & Jerry’s (Cookie Dough) Chips Kissen und Decke   Wir sitzen also vor dem Fernseher. Alex drückt auf Play und steigert sich beim Mitsummen (Di Dü dede Dii Düü dede Dii Düü dede Dii Düü,…..) des epische Themes von Game of Thrones total rein und ist dann erst mal außer Puste.   [singlepic=753,400,,,center]   Die erste Szene, in Winterfell ist Tyrion Lannister zu Besuch, der dem Sohn von Ned Stark ein paar Ratschläge so von Kleinwüchsigem zu Krüppel gibt. Tyrion bricht aber schnell wieder auf, um… HALT HALT HALT HALT Pause!!   “Also, wer ist das da nochmal wieder? Und was macht der da? Ich dachte der sei an der Wall?”, fragt Alex. “Jahaaa, da war der ja auch in der Folge zuvor, aber jetzt ist er schon wieder auf der Rückreise nach Kings Landing, da wo der König residiert!” erkläre ich. “Also da wo der fette König war, der jetzt tot ist und dafür der kleine Blöde jetzt herrscht, oder?! Der mit …

Lieblingsmensch.

Mein Lieblingsmensch hat heute Geburtstag. Ich brauche aber keinen speziellen Tag, um ihm zu sagen wie sehr ich ihn mag und wie toll es war, dass das Schicksal (und Twitter) unser Leben so durcheinandergewirbelt hat und wir jetzt so unzertrennlich sind wie Earnie und Bert, Harry und Sally, Batman und Robin, Bud Spencer und Terence Hill, Ash und Pikachu, Bonny und Clyde, Marianne und Michael (etc … ihr wisst schon). Manchmal muss ich über uns lachen. Wir können rumalbern, uns in feinen Restaurants über Nutten unterhalten, so tun als würden wir uns mit Philosophie auskennen, ganz ernst sein, einfach mal nichts sagen und nur beieinander sein, mitten in der Nacht Burger essen und Madagascar anschauen, uns um 13:37 Uhr kindische (aber geeky) SMS (LEET!!!!) schreiben, … sowas kann man eben nur mit seinem Lieglingsmensch machen <3 [singlepic=386,500,,,center] .  Zum Geburtstag habe ich dem Lieblingsmenschen ein Wochenende in London geschenkt (selbstgebastelt!!): ein tolles Hotel (der Lieblingsmensch weiß noch nicht, welches), London Eye fahren, den Tower besichtigen, bei Jamie Oliver essen gehen, shoppen, 5 o’clock Tea und Scones …