Alle Artikel mit dem Schlagwort: kochen

Für Mama! [10 einfache und schnelle DIY für den Muttertag]

Und schon wieder steht der Muttertag vor der Türe… Blumen? Kuchen backen? Ne, dieses mal soll’s was Anderes sein. Vor lauter Uni und Lernstress hatte ich nur noch gar keine Zeit nach dem perfekten DIY Geschenk für meine Mama zu suchen – Mist – jetzt wird’s aber wirklich Zeit! Für alle, denen es ähnlich geht, habe ich meine 10 liebsten Muttertags DIYs ausgesucht – mit Dingen, die man entweder zuhause hat oder auch leicht bekommt. Da ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei!

Kitchen Diary [Öl ist nicht gleich Öl]

[singlepic=1457,500,,,center]   Wie ihr ja wisst (und anhand zahlreicher Instagram Fotos ganz sicher auch erahnen könnt): Ich liebe das Kochen! Dabei gibt es bei mir immer ein paar Regeln: Das Rezept ist nur eine ungefähre Vorlage Die Küche mach ich nach dem Kochen sauber (Kochen im Jamie Oliver Style macht viel mehr Spaß!) Die Knoblauchregel Die Öl-Regel  (Wenn du denkst es ist genug, ist es auf gar keinen Fall schon genug Öl!)   Daher hab ich mich super gefreut, als mich Kathrin von meineoele.de angeschrieben hat, ob ich nicht Lust hätte mir aus dem Onlineshop für Speiseöle ein Öl zum Testen auszusuchen. [singlepic=1460,750,,,center]   Natürlich hab ich mich da für das Olivenöl von MeineÖle entschieden (auch wenn es im Shop noch eine Menge anderer toller Öle gibt) und war schon ganz gespannt, ob es denn auch meinen hohen Erwartungen entspricht. Einfach würde es das Öl aus dem Onlineshop sicher nicht haben, denn seit einiger Zeit benutzen wir in der Küche ein tolles Olivenöl aus einer kleinen Presse in Italien, dass Alex Eltern bei einem Urlaub …

Little Presents #1 [Selbst gemachter Chai Sirup]

[singlepic=1393,600,,,center]   Endlich komme ich dazu, mal alle Rezepte durchzusehen die ich euch noch für den Blog vesprochen habe! Im Zuge dessen möchte ich euch auch ab heute eine kleine und neue Rubrik im Blog vorstellen und zwar… tadadddddaa.. [singlepic=1397,550,,,center]   Ich liebe es, meine Freunde, Familie und liebe Menschen mit kleinen Geschenken zu überraschen. Zu Geburtstagen oder Festtagen verschenke ich am allerliebsten selbst Gemachtes, Gekochtes oder Gebasteltes, da merkt man besonders, dass es von Herzen kommt. Deswegen will ich in dieser Rubrik ein paar kleine Geschenkideen, DIYs und Tipps vorstellen, die man zuhause gut nachmachen kann (ohne sich dabei mit Sekundenkleber die Finger zusammenzukleben oder übermäßig fluchen zu müssen)! Heute verrate ich euch, wie ihr leckeren Chai Sirup einkocht, den man wunderbar in einem schönen Fläschchen verschenken kann (aber nicht muss, weil er so lecker ist, dass man ihn gar nicht so gerne hergeben will). Im Kühlschrank hält sich der Sirup verschlossen einige Monate.     [singlepic=1398,500,,,center] 1,1 Liter Wasser 400gr Zucker (ich mische gerne zur Hälfte braunen und weißen Zucker) 2 TL Kardamom …

Ladies and Gentlemen, it's Friday!! [FFF]

  Hier ist es etwas still geworden. Und nein, ich bin diesmal nicht (wirklich) Schuld, sondern die doofen und immer wieder so nervenaufreibenden Uni-Bewerbungen. Durchatmen!   Aber die sind jetzt alle im (Brief)Kasten und es kann endlich wieder im Blog weitergehen,… schließlich gibt es ja einige Neujahresvorsätze, die noch umgesetzt werden müssen. Denn dieses Jahr (ich reiß die Klappe ziemlich weit auf, ich weiß) soll MEIN Blogjahr werden. Also einfach: ein gutes Jahr mit vielen interessanten Beitragen über das Leben, Kochen, Projekte, Beauty- und Lifestyle Kram, Bunten und auch mal Grauen Dingen und sogar mit einigen Videos! Deshalb dachte ich, ich könnte ja mal wieder, denn…   [singlepic=1252,500,,,center]   Freitag. 5 Fragen. 5 Fotos.   Das ist der Frage Foto Freitag von Steffi,die sich für jede Woche 5 neue Fragen ausdenkt, die es dann per Foto zu beantworten gilt!     1 Auf deinem Couchtisch? Langsam liegt schon eine dünne Staubschicht auf meiner Nachhilfe Lektüre. „Style“ habe ich mir schon länger gewünscht, aber bis jetzt noch nicht genug Zeit gehabt darin ausgiebig zu schmökern und mir …

Heute frisch aus dem Ofen: Gefüllte Pide [Culinarium]

[singlepic=1331,400,,,center]   Puh… ich weiß schon, lange nichts mehr gehört. Ich kann euch sagen, es ist ganz schön stressig im Weihnachtsgeschäft (und dabei habe ich mir doch geschworen, keine Weihnachtsgeschäft mehr im Buchhandel zu arbeiten…). Noch dazu fallen mir die ganze Zeit tolle Dinge zum Bloggen oder Videodrehen ein, aber ich habe einfach keine Zeit  🙁 (dafür aber schon ein richtig großes schlechtes Gewissen, weil ich den Blog so vernachlässigen muss…)   Im Moment arbeite ich also doch (wieder) für Dezember in einer Buchhandlung in Berlin. Abends komme ich dann nachhause und bin ziemlich erledigt. Viel Zeit und Lust zum Kochen habe ich da nicht, also wollte ich euch heute das Rezept für türkische Pide vorstellen, die sind einfach, günstig und lecker noch dazu. Was übrig ist, kann man spitzenmäßig einfrieren und kann sie sich dann ganz einfach beiHunger in den Ofen schieben und voilá: Es ist angerichtet!   [singlepic=1330,700,,,center] [singlepic=1332,600,,,center] * Für den Teig löst ihr zuerst Zucker und Hefe in der handwarmen Milch auf und lasst dies 5-10 Minuten stehen. * Inzwischen könnt …