Alle Artikel mit dem Schlagwort: köstlich

Schokoholics aufgepasst! [Kats awesome Double Chocolate Brownies]

  Heute gibt’s die ultimative Leckerei für alle Schokofans und Schokoaddicts (und die, die es noch werden wollen)! Nach 4 Versuchen mit jeweils kleinen Änderungen und Verbesserungen darf ich euch heute vorstellen:   Die Zutaten für diese schokotastische Köstlichkeit sind nicht ausgefallen, vielleicht habt ihr ja auch schon alles zuhause – dann kann’s auch gleich losgehen!

Frühstück wie von selbst. . . fast!

  Kennt ihr das? Ihr lest ein Rezept und bekommt auf einmal so einen Heißhunger darauf, dass ihr es sofort selbst probieren müsst?! So ging es mir letzte Woche mit einem leckeren Rezept, von dem Karina (mein Bamberg Homegirl) zuerst auf Twitter erzählte, dann bloggte  und  ich 10 Minuten später schon in der Küche gewerkelt habe!   Amish Baked Oatmeal … … hört sich nicht nur total fancy und lecker an, sondern ist ein gesundes Frühstück (oder Mittagessen, Snack,..) der auch lange satt hält und sich auf viele verschiedene Weisen verfeinern lässt, sodass einem damit nie langweilig werden kann!

Heute frisch aus dem Ofen: Gefüllte Pide [Culinarium]

[singlepic=1331,400,,,center]   Puh… ich weiß schon, lange nichts mehr gehört. Ich kann euch sagen, es ist ganz schön stressig im Weihnachtsgeschäft (und dabei habe ich mir doch geschworen, keine Weihnachtsgeschäft mehr im Buchhandel zu arbeiten…). Noch dazu fallen mir die ganze Zeit tolle Dinge zum Bloggen oder Videodrehen ein, aber ich habe einfach keine Zeit  🙁 (dafür aber schon ein richtig großes schlechtes Gewissen, weil ich den Blog so vernachlässigen muss…)   Im Moment arbeite ich also doch (wieder) für Dezember in einer Buchhandlung in Berlin. Abends komme ich dann nachhause und bin ziemlich erledigt. Viel Zeit und Lust zum Kochen habe ich da nicht, also wollte ich euch heute das Rezept für türkische Pide vorstellen, die sind einfach, günstig und lecker noch dazu. Was übrig ist, kann man spitzenmäßig einfrieren und kann sie sich dann ganz einfach beiHunger in den Ofen schieben und voilá: Es ist angerichtet!   [singlepic=1330,700,,,center] [singlepic=1332,600,,,center] * Für den Teig löst ihr zuerst Zucker und Hefe in der handwarmen Milch auf und lasst dies 5-10 Minuten stehen. * Inzwischen könnt …

Erdbeer-Weisse Schoko-Rum Pralinen [Culinarium]

[singlepic=1106,500,,,center]   Letze Woche habe ich euch schon mit dem Foto meiner Erdbeerpralinen für „Post aus meiner Küche“ hungrig gemacht, deswegen will ich euch heute ganz schnell das Rezept nachliefern, damit ihr die kleinen Leckerbissen auch selbst (oder natürlich zum Verschenken) herstellen könnt!   [singlepic=1113,600,,,center] Einkausfliste: 100 gr Erdbeeren 250 gr Kuvertüre in weiß 50 gr Zucker 50 ml Sahne 1 Schuss Rum oder Likör eurer Wahl (Contreau/Amaratto/Erdbeerlimes/…) (evtl. falls vorhanden 1 TL Zitronensaft) Zum Überziehen der Pralinen: 1 Päckchen (200-250gr) Kuvertüre in einer Schokoladensorte eurer Wahl (ich habe weiß benutzt) Zum Verzieren: evtl. Pralinenholkörper (dann geht es etwas schneller und etwas weniger klebrig) – es geht aber auch ohne!!!! rote Lebensmittelfarbe Zuckerstreusel (meine Glitzerstreusel sind von Schwartau) … und ganz viel Fantasie! Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten (+30 Minuten Abkühlzeit) + 15 Minuten Verzieren Ergibt: 20-30 Stück   [singlepic=1115,300,,,center] Die Erdbeeren waschen und in kleine Stückchen schneiden. Mit der Sahne und dem Zucker in einen Topf geben und dort für ca. 10-20 Minuten auf mittlere Hitze einkochen lassen. [singlepic=1112,700,,,center]   Nach der Hälfte der Einkochzeit …

Mein Erdbeer Duo [Post aus meiner Küche! ENDLICH!!]

[singlepic=1060,500,,,center]     Vor längere Zeit habe ich euch schon von dem genialen Projekt ‚Post aus meiner Küche‘ (bei dem man sich gegenseitig zu einem bestimmten Thema extra selbstgemacht Köstlichkeiten aus der eigenen Küche zuschickt) erzählt. Diese Woche war die Tauschphase also zu Ende, Pakete wurden geschickt, es wurde sich ganz bestimmt auch viel gefreut und vor allem beerige Leckereien vernascht!   Heute will ich euch zeigen, was ich in der Küche für meinen Tauschpartner Uli gezaubert habe!  [singlepic=1056,800,,,center]     Das ist es also geworden! Nach viel ausprobieren und einigen Fehlversuchen (ich sage da nur 3 Versuche Erdbeermacarons selbst zu backen.. *husthust*) habe ich mich für gleich zwei Dinge entschieden (weil ich zum üben gleich mal lieber viel zu viele Erdbeeren gekauft habe, hätte das sicher auch für 15 selbstgemachte Sachen gereicht).   [singlepic=1062,700,,,center] [singlepic=1063,700,,,center]       [singlepic=1057,700,,,center] [singlepic=1058,700,,,center]   Zur Verkostung und Qualitätskontrolle wurd von den Pralinen während der Herstellung (und natürlich auch danach) noch viel genascht! Mit dem Essig habe ich auch gleich einen leckeren Salat mit Erdbeerdressing (hier das Rezept …