Alle Artikel mit dem Schlagwort: Leben

Lieblingsbücher auf den Wänden

    Nach einem der schönsten Zitate aus einem meiner all time favorit and special place in my heart Bücherreihe habt ihr es ja bestimmt schon erraten. Ich liebe Harry Potter. Als ich mit 11 vor vielen vielen Jahren (oh Gott- bin ich echt schon so alt?) 2 mal die Woche im Buchladen meiner Heimatstadt vorbeigeschaut habe (ja, ich war schon damals ein Büchernerd), habe ich eines Tages den ersten Band von Harry Potter auf dem Tisch der Neuerscheinugen gefunden. Eine interessante Geschichte, unglaublich spannend, voller Zauber und Magie, etwas gruselig, aber die Hauptfiguren so toll gezeichnet.  

Origami Deko [Do it yourself]

[singlepic=738,400,,,center]   Ich ändere die Dekoration über meinem Bett 4 mal im Jahr. Je nach Jahreszeit schmücke ich die Decke über meinem Bett um die Lichterkette mit Herbstblättern, Schneeflocken, Blumen, Schmetterlingen und allem was dazu gehört. Nach viel Inspiration durch stundenlanges aber effektives Klicken durch Weheartit und Tumblr habe ich beschlossen, dass ab heute Origami Kraniche, das japanische Symbol von Hoffnung und Glück, jeden Morgen und jede Nacht das Erste und Letzte sein sollen, was ich sehe.   Vielleicht schaffe ich es ja irgendwann mal genung für ein Senbazuru 千羽鶴, eine Kette von 1 000 Kranichen (die man zu Hochzeiten, oder Geburten schenkt, oder um einen Wunsch gewährt zu bekommen) zu falten. Wie ich finde eine tolle und sehr schöne japanische Tradition (mehr Infos -> hier)   [singlepic=737,800,,,center]   Was man für die Deko braucht: Druckerpapier, dass man sich selbst quadratisch zurechtschneiden kann oder spezielles Origamipapier Nadel und Faden Tesafilm Faltanleitung   Eine toll erklärte Faltanleitung ist zum Beispiel dieses Youtube Video       [singlepic=732,800,,,center] Nach Belieben viele Origamikraniche basteln   [singlepic=733,800,,,center] Nadel und Faden …

Livin' in Berlin [Das geheimnisvolle Regenbogenezebra Headquarter]

[singlepic=721,400,,,center] Heute mal was ganz anderes!  Inspiriert von vielen Home & Deko Posts, die ich in letzter Zeit in Blogs bewundern konnte, wollte ich euch heute mal einen kleinen Einblick in unser Berlin Domizil verschaffen. Achtung Bilderpost!!    Ein Lieblingsort zum Backen, Kochen und Experimentieren (und hier gerade Bolognese kochen) ist natürlich die Küche. Ich liebe die Tafelfolie an der Wand, um schnell etwas für die Einkaufsliste zu notieren oder ein paar To Dos (Blumen gießen!!) aufzuschreiben… [singlepic=710,800,,,center]   Im Wohnzimmer haben wir als Wanddekoration Blüten aus einem Design-Laden in der Alten Schönhauser an der Wand montiert, so kann man ganz individuell nach Lust und Laune eine langweilige Fläche verschönern. Über dem Esstisch ein stilisiertes Hirschgeweih (ich wollte dann entgegen anfänglichen Plänen doch kein Echtes kaufen, um es dann weiß zu lackieren – ein echtes Geweih in der Wohnung fand ich dann doch zu gruselig) von Werkhaus. Es gibt verschiedene Designs und größen, die man dann in nur 5 Minuten selbst zusammenbauen kann! [singlepic=714,800,,,center]   [singlepic=718,800,,,center]   [singlepic=716,800,,,center]   Nachdem meine Bibliothek zuhause in Bamberg …

Untere Schönhauser

via amadevanille  Eigentlich wollte ich mir Gedanken zum Eskalationsprozess für Strafzahlungen machen. Im St. Oberholz. Jetzt blogge ich. Im St. Oberholz. Beides ist in etwa so originell wie sich eine Lederhose fürs Oktoberfest zu kaufen – als Hanseate. War ja aber auch bloß die zweite Wahl. „Mein Haus am See“ ist nämlich 80 Mal gemütlicher aber war wieder mal knallvoll. Hat es vermutlich in irgend eine gottlose Ausgabe eines Lonely Planet geschaft. Aber who am I to judge. Ein bisschen schäme ich mich. Der einzige mit Dell-Netbook zu sein lässt mich etwas ausgestoßen fühlen. Demnächst habe ich wenigstens ein iPad, aber auch das wird mich nicht in die A-Liga der digitalen Bohème spülen. Laut klatscht es dir ins Gesicht:„Go MacBook or go home!“ Der dicke junge mit dem alten, weißen MacBook kriegt auch nur den zugigen Platz am Eingang. Ein Pro sollte es schon sein, wenns zum Air nicht reicht. „Beats!“, denke ich und wühle in meiner Umhängetasche. Im Schutz meiner lächerlich überteuerten Stylo-Kopfhörer fühle ich mich gleich wieder ein wenig sicherer. Jetzt noch schnell …

Zuhaus bei Frau Chanel

 31 Rue Cambon, Paris.   [singlepic id=509 w=320 h=240 float=left] Über der Chanel Boutique verbrigt sich das Apartement der Fashion Ikone  herself Gabrielle Coco Chanel. Irgendwie so gar nicht wie ich mir das vorgestellt habe … mit dem schwarz/weiße eleganten Chanel Trademark Look im Hinterkopf überrascht mich das Art Deco Design mit seinen Rouge-Farben und orientalischen Elementen.   Kommt doch mal rein und schaut euch um!   [nggallery id=48]   Hier noch ein kleines Video mit weiteren Eindrücken. Wie gefällt euch das Apartment? Habt ihr es euch auch anders vorgestellt?        Alle Fotos von  the COVETEUR