Alle Artikel mit dem Schlagwort: lecker

Mandelmilch {homemade & yummy}

Für den Kakao. Mit Cornflakes. Vor dem Schlafen gehen heiß mit Honig. Zum Oreos Tunken. Milch gehört bei mir einfach zu einem guten Start in den Tag, entweder als Kakao (zum Tunken für Mohnbrötchen, mhhhmm <3) oder mit Cornflakes. Wenn ich nachts partout nicht schlafen kann, hilft mir ein Glas warme Milch mit Honig. Seit ein paar Jahren aber gibt es nun aber viel Diskussionen über (Kuh)Milch und deren (Un-)Verträglichkeit und natürlich die hippen und angesagten Konkurrenten und Alternativen Soja- und Mandelmilch. Gerade bei Intoleranzen sind verschiedene Arten von Nussmilch eine gute Alternative! Auch in den hippen und alternativen Cafés im Prenzlauer Berg ist das schon lange nicht mehr wegzudenken, denn da bestellt man seinen Latte schon lange mit Sojamilch, is doch klar! Ganz und gar nicht begeistert war ich hingegen von meinen ersten beiden Gläsern Soja- und Mandelmilch – Produkte aus dem Supermarktregal, die mir geschmacklich einfach gar nicht zugesagt haben: die Sojamilch irgendwie wässrig und muffig, die Mandelmilch in Geschmacksrichtung Vanille viel zu süß und mehlig. Ich wollte mich eigentlich auf keine weiteren Versuche …

Rewind {week 32}

Wie fängt man einen Blogpost an, wenn man ein paar Wochen lang nicht gebloggt hat? Vielleicht erst einfach mal mit dem Rewind von letzter Woche und einer kurzen Erklärung! Eigentlich hatte ich Anfang Juli anlässlich meines Geburtstages eine größere Verlosung für den Blog geplant, aber leider ist es dazu nicht gekommen. Anstelle dessen bin ich nach meinem Geburtstag nach Hause nach Bamberg gefahren, um zur Beerdigung meines Opas bei meiner Familie sein zu können. Es kommt im Leben ja doch immer alles anders als geplant, deswegen war mir dann erst einmal überhaupt nicht nach Bloggen, das Haus verlassen und andere Menschen sehen. Zum Glück kam dann Ende Juli ein kurzes und schon länger geplantes Wochenende in Rom daher: wir haben unsere Freundin Vicky, die seit einiger Zeit in Rom lebt, besucht und es uns (trotz elender Hitze) gut gehen lassen. Ein bisschen auf andere Gedanken kommen. Es hat sogar ein wenig geholfen! (Rom-Blogpost kommt bald!) Wieder in Berlin angekommen habe ich beschlossen, nicht mehr nur im Dunklen rumzusitzen (ok, nur noch ein bisschen und ab und zu) …

Kanadisches Bananenbrot oder mein Lieblings-Bananenkuchen

Endlich ist das Sommersemester vorbei (nagut, fast .. es müssen noch ein paar Seminararbeiten geschrieben werden, aber zuvor habe ich mir ja wohl eine Pause verdient)! Ich unterschätze immer wieder, wie anstrengend es dann doch für mich ist für die Uni von Berlin nach Potsdam zu fahren, vor allem, wenn man sich tausend schönere Dinge vorstellen könnte, als sich mit der Univerwaltung rumzuärgern…   Gestern dann habe ich in meinem lange vernachlässigtem (B)Logbuch geblättert und konnte mich fast gar nicht entscheiden, was ich euch nun zuerst zeigen möchte, aber ein Blick in den Obstkorb und ein paar nicht mehr ganz so gelbe Bananen haben mich dann an eines meiner neusten Lieblingsrezepte erinnert…

When life gives you lemons [… mach Zitronencreme draus!!]

Heute gibt’s wieder mal was für die Rubrik ‚Kleine Geschenke‘ – und zwar aus Gründen!   Wie oft braucht man mal ein kleines Mitbringsel, hat aber absolut nichts zur Hand außer vielleicht ein Päckchen Gummibärchen? Eben!! So ist es mir erst vor ein paar Tagen ergangen, weshalb ich dann panisch Küchen- und Kühlschrank durchforstet habe.   Gefunden habe ich nicht wirklich viel – außer Zitronen.   Und da hatte ich einen Geistesblitz – L E M O N   C U R D!!!

Nervennahrung [oder meine liebste heiße Schokolade]

Stress! Stress! STRESS!! Bestimmt kennt ihr das – manchmal gibt es einfach Monate, da hat man das Gefühl nicht mal mehr zum Schlafen und Atmen Zeit zu haben. Gerade geht’s bei mir in der Uni heiß her, nach schriftlichen Klausuren kommen die Deadlines für die Abgabe schriftlicher Arbeiten immer näher und es wird Zeit das Unmögliche möglich zu machen und dafür die Nächte durchzumachen (nein, leider nicht im Sinne von Party). Ich komme kaum zum Bloggen, Lesen oder einfach mal zum Ausspannen, aber wenn ich mir dann einen ruhigen Moment gönne, dann brauche ich Nervennahrung. Deshalb verrate ich euch heute mein liebstes Rezept für heiße Schokolade!