Alle Artikel mit dem Schlagwort: nachkochen

curd1

When life gives you lemons [… mach Zitronencreme draus!!]

Heute gibt’s wieder mal was für die Rubrik ‘Kleine Geschenke’ – und zwar aus Gründen!   Wie oft braucht man mal ein kleines Mitbringsel, hat aber absolut nichts zur Hand außer vielleicht ein Päckchen Gummibärchen? Eben!! So ist es mir erst vor ein paar Tagen ergangen, weshalb ich dann panisch Küchen- und Kühlschrank durchforstet habe.   Gefunden habe ich nicht wirklich viel – außer Zitronen.   Und da hatte ich einen Geistesblitz – L E M O N   C U R D!!!

Sneak Peak: Post aus meiner Küche [VERY BERRY]

[singlepic=984,800,,,center]     Es waren einmal drei Mädchen,  die hatten eine Idee, die durch kleine Leckereien und Köstlichenkeiten die Menschen verbinden sollte und ihnen dabei ein Lächeln ins Gesicht zauberte.   Die drei Mädchen waren Clara, Jeanny und Rike, die das Projekt “Post aus meiner Küche” ins Leben gerufen habe!   [singlepic=985,250,,,center]   Darüber bin ich vor einiger Zeit beim Rezeptblogs durchforsten gestoßen und war sofort hin und weg. Hier erst einmal eine kurze Erklärung, was das denn nun überhaupt ist: Alle zwei Monate geben wir hier auf dem “Post aus meiner Küche”-Blog ein kulinarisches Thema bekannt. Jeder, der Lust hat, meldet sich per Mail an und erhält innerhalb von einer Woche einen Tauschpartner. Dann geht’s ab in die Küche: Kocht, backt, rührt, tranchiert, flambiert und verziert was das Zeug hält, macht ein Foto von den Köstlichkeiten und schickt es hübsch verpackt an euren Tauschpartner. Wer Lust hat, postet das Selbstgemachte auf seinem eigenen Blog. Wer keinen Blog hat, schickt uns einfach das Bild und wir veröffentlichen es auf diesem Blog. Damit jeder die Küchenpost …

Die Beste Bolognese der Welt [Culinarium]

[singlepic=641,500,,,center] Gut Bolognese will Weile haben! Das habe ich in meiner noch sehr jungen Bolognese Karriere bereits gelernt! Für dieses Soßenrezept solltet ihr ungefähr 3 Stunden einplanen (oder euch eine Gemüseschneide-Hilfe organisieren), aber ich verspreche, dass es sich lohnen wird! Mit Speck? Ohne Sellerie? Mit Paprika? Ohne Rotwein? Erste Bolognese Erfahrung haben wir schon mit verschiedenen Rezepten von Köchen wie Schuhbeck, Jamie Oliver, Tim Mälzer oder Mama gesammelt, aber keine kam an die Köstlichkeit dieser Sauce ran. Mit diesem Rezept als Grundlage könnt ihr natürlich auch eine leckere Lasagne zaubern (wenn ihr beim aus dem Kochtopf Naschen noch genügend davon übrig lasst, versteht sich!) oder euch einfach in das Herz des/r Allerliebsten kochen (bei mir zumindest hat das geklappt ♥).   [singlepic=638,800,,,center]   Auf zum Einkaufen! Für 4 Portionen Bolognese Sauce braucht ihr: 500 gr frisches Rinderhackfleisch 150 gr Karotten (oder 1 große Karotte) 150 gr Sellerie (Knollensellerie oder Stangensellerie) 2-3 Schalotten 3 Knoblauchzehen 3 Tomaten 250 gr passierte Tomaten 3 EL Tomatenmark 3-4 Zweige Rosmarin (30 gr. Päckchen/Bund) 1/2 Bund glatte Petersilie ca. 400 …

Spinat-Pastries [Rezept]

[singlepic=330,500,,,center] Heute feiert eine ganze neue Rubrik auf dem Regenbogenzebra Premiere, nämlich das Culinarium, in dem wir Euch gerne leckere, schnelle, interessante, abgefahrene und geniale Rezepte aus unserem (Improvisations, Schubeck, Lafer und Jamie geprägten) Rezepte-Repertoire vorstellen wollen! Gestern abend hatte ich riiiiiesen Hunger aber wenig Lust für mich alleine die Küche einzusauen (& wieder aufräumen zu müssen) und auch wenig Zeit ewig am Herd zu stehen, deswegen heute ein Ratz-Fatz-Lecker Rezept!   [singlepic=338,500,,,center] Zutaten: 1 Päckchen Blätterteig ca. 200 gr Rahmspinat (so, dass der Topfboden ca 2/3cm bedeckt ist) 1 kleine Zwiebel etwas Sojasauce etwas Käse (Emmentaler/Gouda/…) 1 Schuss Weißwein etwas Muskatnuss (für mich lieber viiiiel) Salz Pfeffer etwas Öl zum anbraten . Die Zwiebel fein würfeln und mit etwas Öl in einem kleinen Topf 2-3 Minuten glasig dünsten. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen und kurz einkochen Den gefrohrenen Spinat in den Top hinzugeben und unter rühren auftauen [singlepic=333,500,,,center] Nach belieben 1-2 Esslöffel Sojasauce hinzufügen und mit 1 Messerspitze Muskatnuss (entweder frisch gerieben oder aus der Dose), Salz und Pfeffer abschmecken -> fertig Den Blätterteig ausbreiten …