Alle Artikel mit dem Schlagwort: pulled pork

Rewind {week 32}

Wie fängt man einen Blogpost an, wenn man ein paar Wochen lang nicht gebloggt hat? Vielleicht erst einfach mal mit dem Rewind von letzter Woche und einer kurzen Erklärung! Eigentlich hatte ich Anfang Juli anlässlich meines Geburtstages eine größere Verlosung für den Blog geplant, aber leider ist es dazu nicht gekommen. Anstelle dessen bin ich nach meinem Geburtstag nach Hause nach Bamberg gefahren, um zur Beerdigung meines Opas bei meiner Familie sein zu können. Es kommt im Leben ja doch immer alles anders als geplant, deswegen war mir dann erst einmal überhaupt nicht nach Bloggen, das Haus verlassen und andere Menschen sehen. Zum Glück kam dann Ende Juli ein kurzes und schon länger geplantes Wochenende in Rom daher: wir haben unsere Freundin Vicky, die seit einiger Zeit in Rom lebt, besucht und es uns (trotz elender Hitze) gut gehen lassen. Ein bisschen auf andere Gedanken kommen. Es hat sogar ein wenig geholfen! (Rom-Blogpost kommt bald!) Wieder in Berlin angekommen habe ich beschlossen, nicht mehr nur im Dunklen rumzusitzen (ok, nur noch ein bisschen und ab und zu) …

Rewind {week 12}

Wochenrückblicke am Montag zu veröffentlichen soll wirklich nicht zur Gewohnheit werden, aber nachdem ich gestern fast den ganzen Tag in der Küche verbracht habe, um mich um das Projekt „Pulled Pork“ zu kümmern, war ich einfach nur total müde. Es ist auch nur noch eine Woche bis zur Abgabe meiner nächsten Seminararbeit, danach kann ich endlich wieder mehr bloggen! Ich freu mich schon drauf und hab eine reisen Liste von To Dos! Bis dahin aber erst mal meine letzte Woche ein Bilder:   Diese Woche stand ganz im Zeichen des Smoothies! Bis jetzt hatte ich einfach nie Lust ein bisschen früher aufzustehen um mir und Alex den Start in den Tag mit einem selbst gemachten Smoothie zu versüßen. Deswegen hab ich beschlossen, mich jetzt jeden Abend 5 Minuten um das Vorbereiten des Obstes für den morgendlichen Smoothie zu kümmern und siehe da – es klappt! Bis jetzt habe ich alles einfach nach Lust und Laune reingeworfen, den Obstkorb geplündert und auch Früchte aus der Dose (Ananas und Pfirsich, yum!) und dem Gefrierfach (Beeren) benutzt aber die Rezepte aus dem Smoothiebuch …