Alle Artikel mit dem Schlagwort: urlaub

rewind

Rewind {week 32}

Wie fängt man einen Blogpost an, wenn man ein paar Wochen lang nicht gebloggt hat? Vielleicht erst einfach mal mit dem Rewind von letzter Woche und einer kurzen Erklärung! Eigentlich hatte ich Anfang Juli anlässlich meines Geburtstages eine größere Verlosung für den Blog geplant, aber leider ist es dazu nicht gekommen. Anstelle dessen bin ich nach meinem Geburtstag nach Hause nach Bamberg gefahren, um zur Beerdigung meines Opas bei meiner Familie sein zu können. Es kommt im Leben ja doch immer alles anders als geplant, deswegen war mir dann erst einmal überhaupt nicht nach Bloggen, das Haus verlassen und andere Menschen sehen. Zum Glück kam dann Ende Juli ein kurzes und schon länger geplantes Wochenende in Rom daher: wir haben unsere Freundin Vicky, die seit einiger Zeit in Rom lebt, besucht und es uns (trotz elender Hitze) gut gehen lassen. Ein bisschen auf andere Gedanken kommen. Es hat sogar ein wenig geholfen! (Rom-Blogpost kommt bald!) Wieder in Berlin angekommen habe ich beschlossen, nicht mehr nur im Dunklen rumzusitzen (ok, nur noch ein bisschen und ab und zu) …

Zurück aus Paris . . . [so viel zu erzählen]

[singlepic=1032,400,,,center] Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, sind Alex und ich seit Donnerstag nacht wieder aus Paris zurück in Berlin (und ich seit gestern auch wieder zurück in Bamberg – bääääh). [singlepic=1035,700,,,center] Wir hatten wirklich 3 ganz tolle Tage in der französischen Haupstadt, von denen es wirklich viel zu erzählen gibt! Ich habe mir gestern während der Zugfahrt nach Bamberg erst einmal eine Liste geschrieben (ich mag Listen schreiben nämlich sehr gerne), was wir alles an welchem Tag unternommen haben, damit ich auch nichts vergesse. Dabei ist mir aufgefallen, dass wir in kurzer Zeit und ohne viel Stress ganz entspannt (mit Ausschlafen!!) doch einiges geschafft haben! [singlepic=1036,700,,,center] Jetzt muss ich nur noch die ca 1.500 geknipsten Bilder durchforsten, ordnen und aussuchen, was ich Euch denn alles vom Urlaub erzählen möchte, ohne einen Roman zu schreiben und Euch als werte Leser wegen Langeweile zu verlieren! Deshalb nehme ich mir einfach dieses Woche Zeit den Beitrag zu schreiben (weil es gerade sooo viel zu tun gibt und ich schon wieder mit jedem Gedanken mindestens 20 andere Gedanken …

Nächster Stopp – Paris [Tipps? Her damit!]

[singlepic=1016,500,,,center]   Ganz früh am Montag morgen, geht es auf in die Französische Hauptstadt, Paris! Savoir vivre, Notre Dame, Baguettes, Straßencafés, Eiffelturm, Museen, die Seine,  die Seele baumeln lassen und Macarons.   [singlepic=1015,500,,,center]   Dabei darf man natürlich auf keinen Fall wirken wie ein Touri wirken  (z.B. 2x2m große Karte mitten auf dem Gehweg auffalten, wild mit den Fingern auf Straßenschilder und zeigen und dabei in Tränen ausbrechen).   Ich hatte euch vor einigen Monaten zwar schon mal nach Paris Tipps gefragt, aber vielleicht habt ihr ja noch den ein oder anderen Last Minute Geheimtipp für uns (z.B. wurde uns ein Besuch in den Katakomben empfohlen – steht auch schon auf der To Do List)     Kennt ihr vielleicht kleine Bäckereien, lieblings Cafés und schöne Fleckchen, leckere Restaurants oder Dinge, die wir unbedingt sehen, machen oder probieren müssen, französischen Beauty Kram zum nachhause mitbringen oder Parks zum ausruhen? Dann immer her mit den Tipps, wir würden uns sehr freuen <3 [singlepic=1017,500,,,center]   [singlepic=604,400,,,center]

Wunderschönes London Wochenende vs. ICH BRING DICH UM DU SCHÜFT!!!!

Wie ihr ja schon mitbekommen habt, habe ich Alex zum Geburtstag ein Wochenende in London geschenkt (nicht ganz uneigennützig, oder?!)… Es war ein wirklich wirklich wunderschönes Wochenende, auch wenn jemand versucht hat, es mir ordentlich zu vermiesen (dazu später mehr). Aber jetzt erst mal von Anfang an: . Freitag, 9. Dezember 2011 Gegen 4 Uhr morgens aus dem Bett gequält ging es auf in Richtugng Flughafen Schönefeld (ja, nachdem ich diesen Flughafen gesehen habe ist mir klar, warum Berlin einen neuen Flughafen bekommt: am Abflug-Gate sah es aus wie in einer alten Fabrik – Keller – Tiefgarage!!). [singlepic=431,500,,,center] [singlepic=430,500,,,center] 2 Stunden später sind wir in London-Gatwick angekommen und mit dem Express Zug in die Stadt gedüst. Dort habe ich Alex eine Google-Maps Karte mit einem großen X in die Hand gedrückt, sodass er das Hotel (Geburtstagsgeschenk) selbst finden musste und tadaaaa, die Begeisterung war groß, denn es war …. das HILTON Tower Bridge!! [singlepic=432,500,,,center] [singlepic=433,500,,,center] [singlepic=434,500,,,center] Nach einem ausgedehnten Shopping Bummel durch die Stadt und dem ein oder anderen Einkauf (dazu am Sonntag noch ein …